Debatte zum Abstiegsfinale der Bundesliga
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Debatte zum Abstiegsfinale der Bundesliga

Wir haben heute mit Ihnen die Frage diskutiert: Wer steigt aus der Bundesliga ab, wer bleibt drin und vor allem - warum? Schaffen es die großen Kaliber aus Hamburg und Stuttgart noch?

  • Liebe Leser,

    herzlichen Dank für die rege Teilnahme an unserer Debatte zum Abstiegsfinale in der Bundesliga .

    Es haben uns viele konstruktive Beiträge erreicht. Es tut uns leid, falls Ihr persönlicher Beitrag nicht veröffentlicht werden konnte.

    Unter den Lesern gibt es eine klare Meinung, besonders was den Hamburger SV betrifft. Der Klub hat auf wirtschaftlicher und sportlicher Ebene in den letzten Jahren zu viele grobe Fehler gemacht, dass ein Klassenerhalt noch zu rechtfertigen wäre.

    An eine HSV-Rettung am letzten Spieltag glauben nur die wenigsten. Auch Paderborn haben die meisten abgeschrieben.

    Egal ob VfB oder HSV: Ob ein Abstieg auch etwas Gutes hätte, darüber sind die Meinungen gespalten. Viele glauben, dass man sich dadurch neu aufstellen könne. Andere sind da doch sehr skeptisch.

    Auf dieser Seite können Sie die Debatte noch einmal nachlesen.

    Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal! Wir freuen uns auf Samstag, 15.30 Uhr!

    Nico Herold und Jan Vogel
  • Der HSV, Paderborn, Stuttgart und Hannover sind noch mittendrin. Freiburg und Hertha komplettieren das Sextett. (Foto: imago)

    Herzlich willkommen zum Debattenblog bei t-online.
    de!
    Am Samstag steht
    in der Bundesliga der 34. und damit letzte Spieltag an. Und im Tabellenkeller wird es richtig spannend. Wir möchten daher heute mit Ihnen die Frage diskutieren: Wer steigt ab, wer bleibt drin und vor allem - warum?

    Meine Kollege Nico Herold und ich werden uns bemühen, möglichst viele Beiträge von Ihnen aufzunehmen.

    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht alle Beiträge veröffentlichen können – wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!
  • User "Fußball-Else" glaubt nicht mehr an den "größten Außenseiter der Bundesligageschichte":

    Der SCP hat keine Chance mehr. Zu wenig Qualität. Leider nächste Saison wieder zweitklassig...Fußball-Elseum 11:04

  • Ich persönlich halte einen Sieg der Paderborner gegen Stuttgart für nicht unrealistisch. Im letzten Heimspiel wird der SCP nochmal absolut alles geben. Obwohl sie Letzter sind, haben sie bewiesen, dass sie richtig kämpfen können. Einen solchen Gegner hatte der VfB am letzten Wochenende in Gestalt des HSV jedenfalls nicht.
  • User "Lurchi" ist da auch mehr bei meinem Kollegen Jan Vogel:

    Da geht noch was. Paderborn schlägt den VfB am Samstag. Dann sieht die Sache doch ganz anders aus.Lurchium 11:07


  • Sehen Sie das ähnlich wie unser Leser hier? Ist der Auftritt des SC Paderborn in der Bundesliga eher als Kuriosum einzuordnen? Immerhin hat es zum Beispiel Augsburg ja auch geschafft, sich zu etablieren.

    und vereine wie paderborn ist ja mal schön für ein jahr muß nicht sein für mich hsv und paderbornwird mal zeit für den HSV undum 11:07


  • Für Leserin "Ulla" ist nach einem Jahr Bundesliga das Kapitel für den SC Paderborn bereits wieder beendet:  

    Der SCP hat es nicht verdient, in der Buli zu bleiben. Kann ruhig runter. Lieber Traditionsvereine in der BundesligaUllaum 11:11

  • Dies sind die Abstiegspaarungen am Samstag:
    TSG Hoffenheim - Hertha BSC (Platz 13)

    Hannover 96 (15) - SC Freiburg (14)
    SC Paderborn (18) - VfB Stuttgart (16)
    Hamburger SV (17) - FC Schalke 04

    Beginnen möchten wir gerne ganz unten in der Tabelle und uns mit Ihnen zunächst den SC Paderborn anschauen.


    Das Schlusslicht
    hat die schlechteste Ausgangslage und kann im Normalfall bestenfalls auf den Relegationsrang klettern. Paderborn …

    ... erreicht die Relegation bei einem Sieg gegen Stuttgart, wenn der HSV nicht gewinnt.
    .
    .. steigt ab bei einem Unentschieden oder einer Niederlage. Paderborn steigt auch bei einem Sieg ab, wenn der HSV gewinnt.


    Was glauben Sie: Schafft es der SC Paderborn noch in die Relegation? Und warum?


  • Der HSV wird nicht absteigen! Paderborn und Freiburg werden direkt runter müssen. Relegation ist offen.schererweum 11:08

    Jaaaa. Aber die große Frage ist, warum? Was spricht noch für den Klub? Ich habe den HSV am letzten Samstag in Stuttgart gesehen, und ich muss sagen: Hoffnung hat das wirklich (!) nicht gemacht.
  • Leser "maddumaddu" sieht es als Vorteil an, dass die Hamburger am letzten Spieltag gegen Schalke spielen. Teilen Sie seine Meinung? Ist S04 gerade ein Wunschgegner?

    der HSV ist der einzige Verein, der kein Angst haben muß, daß er absteigt, denn gegen Schalke04 gewinnt jeder. Das ist keine Mannschaft mehr, das ist ein sehr gut bezahlter Sauhaufenmaddumadduum 11:15

  • Leser "Fussballfan" setzt ganz auf die Offensive des HSV - und glaubt daher an den Klassenerhalt des Dinos:

    Der HSV hat unter Labbadia wieder mehr Offensive Lasogga trifft , sie werden es packenFussballfanum 11:21
     
  • Wer sich auf die Offensive des HSV verlässt, ist allerdings vielleicht auch verlassen. Die Anmerkung von "hadilan" ist da berechtigt:

    27 Spiele, dabei nur 16 Tore geschossen. HSV muss absteigen.hadilanum 11:21

  • Alles aufgedröselt hat Leser "rechtstipp". Der würde sich wünschen, dass die beiden Bundesliga-Schwergewichte HSV und VfB absteigen und der SCP drinbleibt.

    Ehrlich gesagt, ganz so abwegig klingt das alles nicht:

    Kleine Vereine wie der SCP, Freiburg oder Augsburg bereichern die Liga. Trotz schmaler Budgets schaffen diese Vereine Überraschungen. davon lebt Fussball. Deshalb muss der SCP auch in Liga 1 verbleiben! Ich bin zuversichtlich, dass der krasseste Außenseiter es schaffen wird! Warum? das kleinste Stadion wird ein Erdbeben auslösen und die Mannschaft, die über die gesamte Saison belebenden Fussball gespielt und oft unglücklich verloren hat, nach vorne peitschen. Der SCP hat auch einen psychologischen Vorteil. Stuttgart fühlt sich aufgrund des Aufwinds der letzten Spieltage möglicherweise mit "Oberwasser". S04 wird gegen Hamburg auch nochmals alles geben und den Fans nach all dem Shitstorm der letzten Wochen mit den Fans einen positiven Abschluss bereiten wollen. Der HSV? Der kann es einfach nicht besser und wird sich gegen S04 - wie auch über die gesamte Saison - wieder selbst im Wege stehen. Mein Tipp: SCP gelingt die Relegation, HSV und der VfB steigen ab!rechtstippum 11:26


  • Leser Christian plädiert für einen Rundumschlag beim HSV im Falle des Abstiegs:

    So schlecht wie die gespielt haben müssen sie absteigen. Und wenn sie unten sind müssen sie alle raus schmeißen die was zu sagen haben. Schlecht Einkäufe, nicht nachvollziehbare Trainer Entscheidungen und einen Sportdirektor der nichts auf die Reihe bekommt. Ab in die zweite Liga und vielleicht packen sie es neu aufgestellt in zwei bis drei Jahren wieder hoch zu kommenChristianum 11:42

  • Wird beim HSV aus zuviel Geld zu wenig gemacht? Da ist auf jeden Fall was dran!

    Mannschaften wie der HSV, die seit Jahren erstklassiges Geld für "2.-3. klassige" Spieler verpulvern werden sich auf Dauer nicht in der obersten Liga halten. Kleinere Teams wie Braunschweig, Augsburg, Freiburg um nur mal 3 zu nennen bereichern die Liga mit ehrlichem Kampf und Fußball. Da wird auch nicht gleich der 5. oder 6. Trainer entlassen weil dieser sich auch mit der Mannschaft identifiziert und zu ihr steht. Besser, als mit Geldscheinen zu winken ..... Ich weine dem HSV im Falle des Abstiegs keine Träne nach.Steve1956um 11:40

  • Ich erwarte von der Mannschaft dass sie bis zum Umfallen kämpft. Dann geht man halt in die 2. Liga und baut ganz neu auf. Aber kämpfen muss sie noch am letzten Tag!!!!Heikoum 11:47

    Was "Heiko" hier fordert, ist ein frommer Wunsch, finde ich. Der einzige Spieler, der das meiner Meinung nach zuletzt bewiesen hat, ist René Adler.
  • Die Dinosaurier sind auch ausgestorben und hoffentlich der sogenannte "Bundesliga- Dino" auch. Die sind überbezahlt und können nicht Fußballspielen. Da ist ja die Kreisliga besser.michium 11:18

    Steile These hier von Leser "michi"! Also so schlimm habe ich Westermann und Co. zuletzt dann doch nicht gesehen.
  • Zu den jüngsten Beiträgen, der HSV könne sich sanieren in der 2. Liga: Hat es das schon mal gegeben? Wann ist mal ein Klub abgestiegen und direkt darauf stärker wieder zurückgekommen?
  • User "Mekkhalah D Connee" glaubt daran, dass für die Hamburger ein Abstieg das Beste wäre:

    Ich wünsche dem HSV, das er absteigt.
    Das sehe ich als große Chance sich neu zu finden. Von Grund auf neu aufbauen mit dem Ziel in zwei Jahren in die Bundesliga zurückzukehren.Mekkhalah D Coneeum 11:55

  • Leser "hanseck" hat durchaus Recht: Da gibt es derzeit wirklich nicht viele.

    Es ist schon seltsam das gute Spieler nach dem anziehen des HSV Trikots, nur noch 40% ihrer eigentlichen Leistung bringen. Viele Spieler reden davon das bedingungsloser Einsatz gefordert ist, aber nur wenige können das auf dem Spielfeld umsetzen.
    Der HSV braucht dringend Spieler die auch im Trikot des HSV gute Leistung bringenhanseckum 11:53

  • wann komt endlich der vfb ???????kannstasdtum 11:48
     
    Jaja, jetzt geht es los mit den Stuttgartern!
    von Nico Herold bearbeitet von Jan Vogel 5/22/2015 10:00:46 AM
  • Wann weiß ich nicht, aber Darmstadt 98 ist stärker zurückgekommen. Fast 4 Liga, dann saniert jetzt fast Aufstieg lieber Jan Vogelnimbomboum 11:58

    Nun ja. Den Aufschwung der Lilien in allen Ehren: Aber eine Rückkehr nach 33 Jahren würde ich nicht als direkten (Wieder-)Aufstieg bezeichnen...
  • Hannover, HSV und Stuttgart hätten den Abstieg verdient, weil es seit Jahren keine Kontinuität gibt und lauter Profilneurotiker am Werk sind. Schlechte Arbeit muss "belohnt" werden. Paderborn u. Freiburg hätten die Rettung verdient.Wallensteinum 12:08

    Zu viele Häuptlinge, zu wenig Indianer
    ?

  • Leser "Al capone" findet, der VfB hat den Klassenerhalt aufgrund seiner Spielstärke am meisten verdient: 

    Ich denke der VfB war eine der Mannschaften die in der Rückrunde einen verhältnismäßig guten Fußball gespielt hat(vor allem in Relation zum hsv, h96). Sie hatten oft Pech oder Unvermögen in den letzten 15 min eines Spiels. Letztlich war das fußballerisch im Vergleich zu anderen da unten noch am ehesten 1.Liga würdigAl caponeum 12:08

    Ich war am Samstag gegen den Hamburger SV im Stadion und kann das nur bestätigen. Besonders offensiv sind die Schwaben eindeutig erstklassig. Doch trifft das auch auf die Defensive zu?
  • Leser "D'schwob" sieht den gesamten VfB Stuttgart im Tiefschlaf. Ein Abstieg würde den Klub endlich mal wachrütteln:

    Ich finde der VfB und Scp müssen es sein. Der hsv soll sein können im relegationsspiel zeigen und dann entweder runter oder eben nicht. Der VfB ist seit Jahren konstant schwach. Bisher konnte eine gute Rückrunde den Abstieg vermeiden. Aber sie brauchen das um wach zu werden. Der hsv ist auch konstant schlecht nur noch nicht so lang. Das was der Leser rechtstipp gesagtD'schwobum 11:39Delete

    von Nico Herold bearbeitet von Jan Vogel 5/22/2015 10:16:12 AM
  • Abstieg und Kahlschlag: Das ist bei vielen von Ihnen die klare Meinung zum Hamburger SV:

    Man hat das Gefühl, das beim Hamburger SV seit Jahren stillstand herrscht. Ich denke, dass die Probleme in der Vereinsführung liegen und nicht unbedingt bei den Spielern. In der Führung gibt es seit Jahren Unstimmigkeiten und keine klare Linie. Warum wurde dies nie richtig angepackt? Weil man immer die Klasse gehalten hat und man ja seit über 50 Jahren der einzige nicht Absteiger ist. Daher denke ich, ist es erforderlich für den HSV, dass diese Absteigen, damit sich hier endlich mal was tut.Andnetzum 12:13

    Ich finde auch, dass ein Neuanfang das Beste für den HSV wäre. Dann würde auch das Argument "Gründungsmitglied noch nie abgestiegen" vom Tisch kommen. Nützt ja nichts, wenn die Leistung nicht stimmt.Jehungirum 12:12

    Ein Abstieg aus der 1. Liga wäre eine riesengroße Chance für den HSV, denn man könnte sich so neu formatieren und eun grundsolides Fundament erstellen und dann am sofortigen Wiederaufstieg arbeiten. Steigt der HSV nicht ab, werden die auch in der nächsten Saison wieder am Rande des Abgrunds herum kreuchen.Cityrockerum 12:08

  • Zu viele Fehler im sportlichen und im wirtschaftlichen Bereich. Um den HSV ist es wirklich nicht gut bestellt...

    HSV (Endlich) und SCP gehen. Die ganze Fussballerische Performance über die ganze Saison war beim HSV die schlechteste. 23 Tore (zum Teil auch noch Überglücklich siehe das Spiel gegen H96.Achim Tekathum 12:19

    Es ist richti, dass beim HSV zu viele Fehler in den letzten Jahren gemacht wurden sind und immer wieder verkündet wurde. Wir machen das schon.meinkellium 12:19


  • Leser "Claudius Schardt" sieht in der aktuellen Tabellensituation auch Gefahren:

    Man stelle sich vor, Hertha liegt 0-2 zurück und der HSV und Stuttgart führen...dann würde es ein Spiel in Hannover geben, dass da sehr an 1982 in Gijon erinnern dürfte...keine Aktionen mehr von 96 und Freiburg da beide gerettet wären.Claudius Schardtum 11:38


  • Hier noch zwei Leser, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Denn: Vereinsführung hin oder her, am Ende stehen die Spieler auf dem Platz:

    Der HSV hat zu viele Spieler durchgeschleppt die zwar viel Geld kassiert haben aber nur Blender sind. Herr Beiersdorfer wird sicherlich noch mindestens 2 - 3 Jahre brauchen um den HSV wieder in die Spur zu bringen. Wenn man jetzt absteigt ist es zwar in finanzieller Hinsicht ein Desaster es bietet aber auch die Chance mit jungen Talenten aus den eigenen Reihen etwas aufzubauen. Das haben andere Vereine auch geschafft warum also nicht der HSV. An einen direkten Wiederaufstieg in die BL glaube ich nicht.Dafür ist der jetzige Kader einfach zu schwach!das-Nordlichtum 12:33
    Das auswechseln einer Vereinsführung ist immer leicht gesagt. Nur es müssen da auch Personen vorhanden sein die Interesse daran haben den Verein zu führen. Denn auch diese Personen müssen zu dem Verein passen. Das Manko werden wohl auch die unüberlegten Vertragsbedingungen der Spieler sein. Die Spieler müssten leistungsbezogene Verträge bekommen. Nicht nur mit Sonderausstiegsklauseln für die Spieler, sondern der Verein muss auch diesbezüglich Rechte haben.
    Ich bin HSV Fan seit 1962 und fände es sehr schade wenn sie absteigen würden. Aber Fan werde ich bleiben, auch in der 2. Liga.hanseckum 12:31



  • An alle, die der Meinung sind, ein Abstieg wäre das richtige für die Zukunft des HSV. Denkt aber daran, dass ein Wiederaufstieg nicht leicht ist und dazu neue Spieler benötigt werden, die sehr viel Geld kosten. War jetzt vermutlich nicht so viel Geld zu Verfügung und dann erst in der 2. Liga! Ein Verbleib jetzt in der 1.Liga ist meiner Meinung nach leichter asls ein Aufstieg!BoWaWuum 12:03

    Das ist ein sehr treffender Kommentar, wie ich finde. Der Etat verringert sich von jetzt auf gleich schließlich mindestens um die Hälfte.
  • Letztes Jahr Glück gehabt, ein Jahr 2.Liga tut dem HSV und dem VFB mal ganz gut!!!essnull4um 12:00

    Uns haben schon einige Zuschriften erreicht, die besagen, dass dem HSV ein Abstieg gut tun würde. Man könne sich sanieren, einen Neuaufbau machen.


    Nach 40 Jahren Fan des Hsv und der Entwicklung in dieser Zeit wäre der Abstieg vielleicht auch eine Rettung um die Mannschaft neu aufzubauenhansiium 11:22


  • Laut unserer Umfrage, glauben kaum Leser dieses Debattenblogs an einen Abstieg von Hannover 96 (2%), des SC Freiburg (1%) oder von Hertha BSC (0,5%). Diese Klubs können sich wohl auch aufgrund der jetzigen Tabellenkonstellation in der Liga halten. Stellvertretend dafür Leser "Basa2104":

    Ich denke das am ehesten H96 direkt drin bleiben wird und der VfB in die Relegation muss, da diese beiden zuletzt auf mich den besten Eindruck gemacht haben. Und der HSV und Paderborn werden absteigen.Basa2104um 11:09


    von Nico Herold bearbeitet von Jan Vogel 5/22/2015 10:40:52 AM
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Video des Tages
Shopping
Angebot: Sofa & Couches jetzt bis zu 50% reduziert!
SALE bei moebel.de


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017