Alle News vom Transfermarkt
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle News vom Transfermarkt

+++ Hier geben wir Ihnen einen Überblick über alle Aktivitäten und aktuelle Verhandlungen sowie bereits feststehende Vereinswechsel. +++

  • So läuft der Deadline Day

    Der letzte Tag der Transferperiode sorgt noch einmal für Bewegung in den Kadern der Bundesligisten. Was dieses Jahr neu ist, in welchem Land wie lange gewechselt werden darf und viele weitere Informationen finden Sie hier. 

    von Michael Glang bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/31/2015 5:59:54 PM
    Kommentar schreiben ()

  • Javier "Chicharito" Hernandez wechselt zu Bayer Leverkusen

    Der mexikanische Nationalstürmer Javier "Chicharito" Hernandez wechselt von Manchester United zum Bundesligisten Bayer Leverkusen. Die Ablösesumme soll 11,5 Millionen Euro betragen, in Leverkusen erhält der 27-Jährige einen Vertrag bis 2018.

    "Die Bundesliga kann sich auf einen tollen Spieler freuen", sagte Sportdirektor Rudi Völler: "Er ist ein quirliger, beweglicher und schneller Stürmer, der kombinationsstark ist und über eine gute Technik und sehr gute Abschlussqualitäten verfügt.
    Mit ihm haben wir weitere Variationsmöglichkeiten und sind noch schwerer auszurechnen."

    Der Werksklub kann sich den Transfer leisten, weil der Südkoreaner Heung-Min Son für 30 Millionen Euro zu Tottenham Hotspur gewechselt war. Zuvor hatten die Rheinländer bereits den Slowenen Kevin Kampl von Borussia Dortmund für 10 Millionen Euro Ablöse verpflichtet.

    "Chicharito" ("kleine Erbse") kam 2010 von Deportivo Guadalajara zu Manchester United.
    Im September 2014 wechselte der Mexikaner auf Leihbasis mit Kaufoption zu Real Madrid, kehrte aber zur neuen Saison nach Manchester zurück. Beim Klub von Weltmeister Bastian Schweinsteiger besaß der Angreifer noch einen Vertrag bis 2016.

    Für die mexikanische Nationalmannschaft bestritt der Stürmer bislang 74 Länderspiele, in denen er insgesamt 40 Tore erzielte.

    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/31/2015 5:03:15 PM
    Kommentar schreiben ()

  • Fix! Adnan Januzaj wechselt auf Leihbasis von ManUnited zum BVB. (Bild: imago/Sportimage)

    Fix! BVB leiht Manchesters Top-Talent Januzaj aus


    Kurz vor dem Ende der Wechselfrist hat Bundesligist Borussia Dortmund auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste des belgischen Top-Talents Adnan Januzaj gesichert. Der 20-Jährige kommt für ein Jahr bis zum 30. Juni 2016 auf Leihbasis vom englischen Rekordmeister Manchester United und erhält die Rückennummer 9. Laut "Bild"-Informationen erhält der BVB allerdings keine Kaufoption für den Neuzugang.

    "Adnan ist ein hochveranlagter und technisch versierter Spieler, der unsere Offensivabteilung komplettiert", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.


    Der in der Offensive variabel einsetzbare Januzaj kam 2011 vom RSC Anderlecht in die United-Jugend, zwei Jahre später folgte der Sprung in den Profikader. "Borussia Dortmund ist ein großer Klub, die Fans hier sollen echt unglaublich sein. Ich möchte mit dem Team Großes erreichen", sagte er.

    Januzaj stand im Kader der belgischen Nationalmannschaft für die WM 2014 in Brasilien, dort kam er in einer Partie zum Einsatz.


    Kommentar schreiben ()

  • Kuba verlässt den BVB in Richtung Florenz


    Borussia Dortmund leiht den polnischen Nationalspieler Jakub "Kuba" Blaszczykowski bis zum Saisonende an den AC Florenz aus. Das teilte der BVB am Montagabend mit.

    "Für ihn ist es wichtig, im Vorfeld der EM 2016 viel Spielpraxis zu sammeln", sagte Sportdirektor Michael Zorc in einer Vereinsmitteilung.
    Blaszczykowski wurde 2011 und 2012 mit dem BVB deutscher Meister und 2012 auch Pokalsieger.
    Der polnische Nationalspieler absolvierte seit 2007 197 Bundesliga-Spiele (27 Tore) für den BVB sowie 24 Partien in der Champions League (3 Tore, eine Vorlage).

    Großkreutz-Wechsel noch nicht bestätigt

    Bei seinem bisherigen Vereinskollegen
    Kevin Großkreutz stand die Bestätigung für den Transfer zum türkischen Meister Galatasaray Istanbul am Montagabend zunächst noch aus.


    Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler war zuvor bereits zum Medizin-Check in der Bosporus-Metropole eingetroffen. Das Duo hatte unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel beim BVB keine Perspektiven mehr. Großkreutz absolvierte für seinen Herzensklub 176 Bundesligaspiele (23 Tore).
    Kommentar schreiben ()
  • "Bild": Wechsel von Schalker Boateng erneut gescheitert


    Kevin-Prince Boateng vom FC Schalke 04 ist nach Angaben der "Bild"-Zeitung auch bei seinem dritten Wechsel-Versuch gescheitert. Nachdem der 28-Jährige bereits bei zwei Klubs bei den Verhandlungen wieder auf Abstand gegangen war, sollen auch die jüngsten Verhandlungen mit dem Schweizer Klub FC Sion abgebrochen worden sein.

    Wie "Bild" berichtet, seien die Forderungen des Schalke-Profis zu hoch gewesen, weshalb sich der Schweizer Super-League-Verein zurückgezogen haben soll.


    Zuvor hatte Boateng für Aufsehen gesorgt, als es zuerst beim portugiesischen Klub Sporting Lissabon "Probleme mit den Bildrechten" gegeben hatte, wie er etwas kryptisch verkündete. Bei den nächsten Verhandlungen mit dem saudi-arabischen Klub Al Ittihad Dschidda sei er indes durch den Medizincheck gefallen, hieß es.
    Kommentar schreiben ()

  • Großkreutz von Gala-Fans in Istanbul empfangen


    Spielt Kevin Grkreutz künftig mit Lukas Podolski für Galatasaray Istanbul? (Foto: imago/Thomas Bielefeld)

    Weltmeister
    Kevin Großkreutz
    ist wohl bald auch offiziell neuer Teamkollege von Lukas Podolksi beim türkischen Großklub Galatasaray Istanbul. Der bei Borussia Dortmund in die zweite Reihe gerückte Großkreutz landete am Montagabend auf dem Flughafen der türkischen Metropole, mit  einem Galatasaray-Schal um die Schultern wurde er von den Fans empfangen.

    Laut türkischen Medien sollte der 27-Jährige anschließend die medizinische Untersuchung absolvieren und den Vertrag unterschreiben.


    "Ich habe immer gesagt, ihr erfahrt es als erstes! Bevor es gleich rumgeht oder so sage ich es jetzt hier! Bin auf dem Weg zum Medizincheck nach Istanbul", hatte der Mittelfeldspieler zuvor bereits über Facebook verbreitet, ohne jedoch den Verein konkret zu nennen.

    Großkreutz kam in der laufenden Saison unter Trainer Thomas Tuchel noch nicht zum Zug und absolvierte zuletzt Spiele im Regionalligateam des BVB. Der gebürtige Dortmunder kam 2009 vom Zweitligisten Rot Weiss Ahlen zum BVB, für den er bisher 176 Liga-Spiele (23 Tore) bestritt.
    von Steffen Engesser bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/31/2015 6:56:55 PM
    Kommentar schreiben ()

  • Dante unterschreibt für drei Jahre in Wolfsburg


    Einen Tag nach der Bestätigung des Transfers von Dante durch Rekordmeister Bayern München hat der VfL Wolfsburg auch die Vertragslaufzeit seines neuen Verteidigers bekannt gegeben. Der 31 Jahre alte Brasilianer erhielt beim DFB-Pokalsieger einen Kontrakt bis 2018.

    Nach drei Jahren hatte Dante die Bayern verlassen, die Ablösesumme soll rund vier Millionen Euro betragen.
    Zuvor war auch der Mega-Deal von Julian Draxler bekanntgeworden.
    Kommentar schreiben ()


  • Kommentar schreiben ()


  • Kölner Peszko kehrt nach Polen zurück


    Mittelfeldspieler Slawomir Peszko verlässt den Bundesligisten 1. FC Köln und kehrt in seine Heimat Polen zurück. Wie der Klub am Montag bekannt gab, wechselt der 30-Jährige zum polnischen Erstligisten Lechia Danzig. Nationalspieler Peszko bestritt für die Kölner 61 Bundesliga-Spiele und erzielte dabei zwei Tore. Über die Ablösesumme wurde nichts bekannt.

    "Der 1. FC Köln ist mir sehr ans Herz gewachsen", sagte Peszko: "Mir fällt der Abschied nicht leicht, aber im Jahr vor der Europameisterschaft zählt für mich jedes Spiel." Der Pole besaß in Köln noch einen Vertrag bis 2016.
    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/31/2015 5:15:32 PM
    Kommentar schreiben ()
  • FSV Frankfurt holt Iraner Haji Safi - Awoniyi kommt aus Liverpool


    Zweitligist FSV Frankfurt hat sich mit dem iranischen Nationalspieler Ehsan Haji Safi verstärkt. Der 25 Jahre alte Defensiv-Allrounder kommt vom Sepahan FC und erhält bei den Hessen einen Zweijahresvertrag. Haji Safi spielte bisher 69 Mal für die Auswahl des Iran, unter anderem auch bei der WM im Vorjahr, und gewann mit Sepahan drei Meistertitel in seiner Heimat.

    "Er ist ein international sehr erfahrener Spieler. Mit ihm werden wir die Lücke auf der linken Seite schließen. Zudem haben wir durch seine Vielseitigkeit mehr Optionen im Mittelfeld", sagte FSV-Trainer Tomas Oral über den Neuzugang.

    Zudem haben die Hessen Nigerias U20-Nationalspieler Taiwo Awoniyi vom FC Liverpool bis zum Saisonende ausgeliehen. Der 18 Jahre alte Stürmer soll sich beim FSV für die Premier League empfehlen.

    Nicht mehr im Kader steht Abwehrspieler Marc Hornschuh. Der 24-Jährige hat seinen Vertrag am Montag aufgelöst und spielt künftig für den Ligarivalen FC St. Pauli. In Hamburg erhält Hornschuh einen Kontrakt bis zum Saisonende plus Option auf ein weiteres Jahr.
    Kommentar schreiben ()

  • Kommentar schreiben ()

  • Koo kehrt zum FC Augsburg zurück


    Ja-Cheol Koo ist wieder zum FC Augsburg zurückgekehrt. Nach einem ersten Gastspiel bei den Schwaben von Anfang 2012 bis Mitte 2013 unterzeichnete der 26 Jahre alte Südkoreaner einen neuen Vertrag bis 2017 "plus Option auf eine langfristige Verlängerung". Koo kommt vom Augsburger Bundesliga-Konkurrenten FSV Mainz 05. Bei den Rheinhessen besaß er eigentlich noch einen laufenden Kontrakt bis 2018. Über die Ablösemodalitäten machten beide Vereine keine Angaben.

    Als Leihspieler kam Koo vor dreieinhalb Jahren vom VfL Wolfsburg erstmals nach Augsburg, setzte sich dort rasch durch und erkämpfte sich einen Stammplatz im Mittelfeld. Die Augsburger bemühten sich erfolglos, Koo auch nach Ablauf des Leihvertrags zu halten. Nach einer enttäuschenden ersten Saisonhälfte 2013/2014 bei den Niedersachsen schloss sich Koo schließlich Mainz 05 an.

    "Ich habe mich beim FCA immer wohlgefühlt und habe jetzt das Gefühl, nach Hause zu kommen. Es ist toll, dass der Wechsel so kurzfristig geklappt hat", sagte Koo in einer Mitteilung des Europa-League-Teilnehmers.
    Kommentar schreiben ()

  • Kruse per Leihgeschäft zum VfB Stuttgart


    Bundesligist VfB Stuttgart hat sich für ein Jahr die Dienste des australischen Nationalstürmers Robbie Kruse gesichert. Der 26-Jährige kommt zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende vom Ligarivalen Bayer Leverkusen, zudem besitzt der VfB eine Kaufoption. Diese soll bei rund 1,5 Millionen Euro liegen.

    "Mit seiner Schnelligkeit und Beweglichkeit bringt er die optimalen Voraussetzungen für unser Spiel mit", sagte Stuttgarts Sportvorstand Robin Dutt.


    Kruse war 2013 von Fortuna Düsseldorf zur Werkself gewechselt, dort kam er aber nur sporadisch zum Einsatz. "Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir in den kommenden Wochen und Monaten sportlich wieder eine bessere Rolle spielen", sagte Kruse am Montag.

    Für die Werkself lief Kruse bisher 21 Mal auf und schoss zwei Tore. Mit den Socceroos holte er beim Asien-Cup im Januar 2015 den Titel und gehörte zu den besten Spielern des Turniers.
    Kommentar schreiben ()

  • Last-Minute-Transfer: Hunt wechselt zum HSV


    Der Hamburger SV hat kurz vor dem Ende der Wechselfrist noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Norddeutschen gaben am frühen Montagabend die Last-Minute-Verpflichtung von Aaron Hunt (28) vom Liga-Konkurrenten VfL Wolfsburg bekannt. Der Offensiv-Allrounder unterschrieb beim Bundesliga-Dino einen Dreijahresvertrag bis 2018.

    Die Ablöse für Hunt, der beim VfL seit seinem Wechsel von Werder Bremen 2014 nicht über die Rolle eines Reservisten hinauskam, soll nach Medienberichten bei 2,5 bis 3 Millionen Euro liegen.

    Der dreimalige Nationalspieler, der in 232 Bundesliga-Einsätzen 48 Treffer erzielte, ist der neunte Sommer-Neuzugang der Hamburger.
    Insgesamt hat der HSV damit knapp 20 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben.
    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/31/2015 4:12:45 PM
    Kommentar schreiben ()

  • Mainz holt Mittelstürmer Cordoba

    Der FSV Mainz 05 hat den gesuchten Mittelstürmer gefunden.
    Die Rheinhessen gaben die Verpflichtung des Kolumbianers Jhon Cordoba vom spanischen Erstligisten FC Granada per Leihe bis zum Saisonende bekannt. Die Mainzer sicherten sich zudem eine Kaufoption.

    Der 22-Jährige erzielte in 54 Erstliga-Partien für Granada und Espanyol Barcelona acht Treffer.
    "Mit Cordoba haben wir einen absoluten Mainz-05-Spieler verpflichtet, der bestens zu unserem Spielstil passt und uns zudem mit seiner Physis weiterhelfen wird", kommentierte FSV-Trainer Martin Schmidt den Transfer.

    Cordoba wird sein erstes Training bei den 05ern allerdings erst nach der Länderspielpause absolvieren.
    Er flog am Montagabend zur Olympia-Auswahl Kolumbiens nach Pereira.
    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/31/2015 4:08:46 PM
    Kommentar schreiben ()

  • Hunt bereits zum Medizincheck beim HSV

    Aaron Hunt verlässt den VfL Wolfsburg in Richtung Hamburg. (Foto: imago/Team 2) 

    Der Hamburger SV steht kurz vor Transferschluss vor der Verpflichtung von Mittelfeldspieler Aaron Hunt vom VfL Wolfsburg. Der 28-Jährige durchlief am Montag bereits den Gesundheitscheck in der Hansestadt.

    Hunt soll nach übereinstimmenden Medieninformationen einen Dreijahresvertrag an der Elbe erhalten.
    Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Laut "Bild" soll sie zwischen 2,5 und 3 Millionen Euro liegen.

    Nach seinem ablösefreien Wechsel von Werder Bremen spielte Hunt nur ein Jahr bei den Niedersachsen, wo er noch einen Vertrag bis 2017 besaß. Er bestritt lediglich 15 Bundesliga-Spiele für den VfL in der vergangenen Spielzeit, zwei in dieser. In Wolfsburg suchte er nach einer neuen Herausforderung, schaffte in dem hochklassig besetzten Mittelfeld aber nicht den Durchbruch.
    von Michael Glang bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/31/2015 4:04:53 PM
    Kommentar schreiben ()

  • 1860 verleiht Sanchez nach Spanien


    Zweitligist 1860 München hat Mittelfeldspieler Ilie Sanchez in dessen spanische Heimat zum FC Elche verliehen. Dies teilten die Bayern am Montag mit.

    In der zweiten spanischen Liga soll der in München zuletzt aussortierte 24 Jahre alte Mittelfeldspieler auf mehr Einsatzzeiten kommen.
    "Damit haben wir für beide Seiten eine vernünftige Lösung gefunden", sagte Sportchef Necat Aygün.
    Kommentar schreiben ()
  • Liste möglicher Last-Minute-Deals einiger Bundesligisten:


    TSG 1899 HOFFENHEIM: Die Personalplanungen sind abgeschlossen.

    EINTRACHT FRANKFURT: Die Eintracht bemüht sich offenbar noch einmal um Sam von Schalke, dessen Wechsel im ersten Anlauf am nicht bestandenen Medizincheck gescheitert war. Medojevic und Kadlec könnten auf den letzten Drücker gehen.

    WERDER BREMEN: Die Bremer haben ihren Kader verkleinert, um Gehalt einzusparen. Hajrovic ist nach Eibar verliehen. Makiadi und Obraniak durften ablösefrei in die Türkei und nach Israel wechseln.

    FSV MAINZ: Der Kolumbianer Jhon Cordoba kommt wohl vom FC Granada. Ja-Cheol Koo geht zurück zum Ligarivalen FC Augsburg, für den er bereits von 2012 bis 2013 auf Leihbasis kickte.

    1. FC KÖLN: Weil die Abwehrspieler Mavraj und Maroh noch verletzt sind, halten die Kölner bis zuletzt Augen und Ohren offen.

    HANNOVER 96: Trainer Frontzeck hatte vor dem Mainz-Spiel betont: "Es wird nichts mehr passieren". Daran muss sich Klubchef Kind aber nicht unbedingt halten.

    VFB STUTTGART: Die Schwaben haben Innenverteidiger Sunjic zur Verstärkung der anfälligen Defensive geholt. Flügelflitzer Kostic, Spielmacher Didavi und Stürmer Harnik sollen trotz diverser Angebote auf jeden Fall gehalten werden.

    HERTHA BSC: Die Baustelle Verstärkung der Offensive ist durch die Verpflichtung von Stürmer Ibisevic geschlossen. Weitere Neuzugänge sind nicht vorgesehen. Die Berliner würden allerdings noch gerne den Brasilianer Ronny von der Gehaltsliste bekommen - ein Wechsel ist indes unwahrscheinlich.

    HAMBURGER SV: Der HSV sucht noch nach einem kreativen Mittelfeldspieler - Hunt vom VfL Wolfsburg steht angeblich vor dem Transfer an die Elbe. Stürmer Lasogga soll bleiben.

    FC INGOLSTADT: Die Verpflichtung eines Perspektivspielers für die Offensive ist möglich.

    DARMSTADT 98: Der Aufsteiger holt Zaluska von Celtic Glasgow als dritten Torwart.

    Kommentar schreiben ()

  • Duisburg holt georgischen Nationalspieler Dvali


    Zweitligist MSV Duisburg hat kurz vor dem Ende der Transferperiode den georgischen Nationalspieler Lasha Dvali verpflichtet. Der 20 Jahre alte Abwehrspieler kommt ablösefrei vom englischen Klub FC Reading und erhält in Duisburg einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison.

    Dvali hat bislang drei Länderspiele absolviert, unter anderem kam er Ende März beim 0:2 in der EM-Qualifikation gegen Weltmeister Deutschland zum Einsatz.

    Kommentar schreiben ()

  • FCK holt Piossek und Pich


    Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat sich kurz vor dem Ende der Transferperiode personell verstärkt und Marcus Piossek vom Drittligisten Preußen Münster sowie den Slowaken Robert Pich (beide 26) vom polnischen Klub Slask Breslau verpflichtet.

    Beim viermaligen Meister unterschreiben die beiden Mittelfeldspieler Verträge über drei Jahre. Über weitere Details zu den Transfers wurde nichts bekannt.

    In der laufenden Spielzeit erzielte der ehemalige polnische U21-Nationalspieler Piossek in fünf Drittliga-Partien zwei Treffer.
    Kommentar schreiben ()

  • von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/31/2015 2:11:19 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Boateng soll mit dem FC Sion verhandeln

    Kevin-Prince Boateng könnte den FC Schalke 04 kurz vor Transferschluss doch noch verlassen.
    Nach "Bild"-Informationen steht der 28-jährige Offensivspieler in Verhandlungen mit dem Schweizer Erstligsten FC Sion.

    Der beim Revierklub aussortierte Boateng, 2013 für rund zehn Millionen Euro vom AC Mailand verpflichtet, war zuletzt auch bei Sporting Lissabon und Al-Ittihad Dschidda (Saudi-Arabien) im Gespräch.
    Kommentar schreiben ()


  • Kommentar schreiben ()
  • Talent Multhaup wechselt von Schalke nach Ingolstadt

    Kurz vor Ende der Transferperiode hat der FC Ingolstadt seinen fünften Neuzugang des Sommers verpflichtet. Vom FC Schalke 04 wechselt der 18 Jahre alte Maurice Multhaup zum Bundesliga-Aufsteiger. Der offensive Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag bis Mitte 2018.

    Mit der Schalker U19 gewann Multhaup in der vergangenen Spielzeit die Deutsche Meisterschaft. "Er bringt mit seiner überragenden Dynamik die Qualität mit, die wir in der Offensive für unser Spielsystem benötigen", kommentierte Ingolstadts Sportchef Thomas Linke.

    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Steffen Engesser 8/31/2015 1:04:26 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Schalke bestätigt Vollzug der Højbjerg-Ausleihe

    Der FC Schalke 04 hat die Verpflichtung von Pierre Emile Højbjerg auf Leihbasis offiziell bestätigt. Der Revierklub einigte sich mit dem FC Bayern auf eine Ausleihe des 20-Jährigen bis zum Saisonende.


    Kommentar schreiben ()
  • Werder leiht Hajrovic nach Spanien aus

    Werder Bremen hat Mittelfeldspieler Izet Hajrovic bis zum Saisonende an den spanischen Erstligisten SD Eibar ausgeliehen. Der Bosnier hatte zuletzt bei den Planungen von Cheftrainer Viktor Skripnik kaum noch eine Rolle gespielt.


    Kommentar schreiben ()
  • Lasogga auf die Insel?


    Das Geld sitzt bei den Klubs der Premier League locker. Davon könnte nun auch der HSV profitieren. Nach Informationen der "Hamburger Morgenpost" soll Newcastle United Interesse an einer Verpflichtung von Pierre-Michel Lasogga haben. Demnach sind die Magpies bereit, zehn Millionen Euro Ablöse für den Angreifer zu zahlen. Geschätzter Marktwerkt aktuell: 5,5 Millionen Euro. 
    von Michael Glang bearbeitet von Steffen Engesser 8/31/2015 12:51:39 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Wolfsburg verpflichtet Talent Azzaoui

    Der VfL Wolfsburg hat wenige Stunden vor Transferende das belgische Talent Ismael Azzaoui verpflichtet. Der 17 Jahre alte Offensivspieler, der sowohl zentral als auch auf beiden Flügeln einsetzbar ist, kommt vom englischen Erstligisten Tottenham Hotspurs und soll rund eine Million Euro an Ablöse kosten.

    Für Belgien absolvierte Azzaoui bislang 26 Juniorenländerspiele, in denen er acht Tore erzielte.


    "Er ist ein junger Spieler, der das Potenzial besitzt, sich mittelfristig im Profibereich durchzusetzen", sagte VfL-Manager Klaus Allofs: "Wir werden uns in den kommenden Wochen nochmal ein exaktes und umfassendes Bild über sein aktuelles Leistungsniveau verschaffen und danach entscheiden, in welcher unserer Mannschaften er zunächst eingesetzt werden soll."
    Kommentar schreiben ()
  • Jung-Bin Park wechselt vom Karlsruher SC zu Hobro IK

    Der Südkoreaner Jung-Bin Park wechselt vom Karlsruher SC zum dänischen Erstligisten Hobro IK.
    Parks Vertrag bei den Badenern lief ursprünglich bis 2016." Jung-Bin hatte es bei uns zuletzt schwer, auf Einsatzzeiten zu kommen", sagte Sportdirektor Jens Todt. Der Mittelfeldspieler absolvierte beim KSC 15 Zweitliga-Partien.
    Kommentar schreiben ()
  • Cordoba nach Mainz?

    Jhon Cordoba (Foto: imago/Cordon Press/Miguelez Sports) 

    Jhon Cordoba vom FC Granada ist der Stürmer, den der FSV Mainz 05 gesucht hat. Der 22-jährige Kolumbianer erfüllt nach Informationen der Zeitung "Ideal" die FSV-Anforderungen an einen wuchtigen Angreifer. Die Verhandlungen sollen weit fortgeschritten, aber noch nicht abgeschlossen sein. 
    Kommentar schreiben ()
  • Bayer wollte Soriano ausleihen


    Während sich die Anzeichen verdichten, dass Javier Hernandez von Manchester United zu Bayer Leverkusen wechselt, wird klar, warum es mit einem anderen Kandidaten nicht geklappt hat. Der Werksklub wollte Angreifer Jonatan Soriano von Red Bull Salzburg ausleihen, für die Österreicher kam aber laut "Sky Sport Austria" nur ein Verkauf in Frage. . 
    Kommentar schreiben ()
  • BVB: Kuba auf dem Sprung


    Jakub Blaszczykowski wird Borussia Dortmund aller Voraussicht nach verlassen. "Kuba" wird heute einen Vertrag beim AC Florenz unterschreiben, meldet "Przeglad Sportowy". Der 29-jährige Pole steht seit 2007 beim BVB unter Vertrag, unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel spielt er aber keine Rolle mehr. 

    Kommentar schreiben ()
  • VW-Boss und Bayern-Aufsichtsratmitglied Martin Winterkorn zum Wechsel von Kevin De Bruyne. Was er sonst noch zum Treiben auf dem Transfermarkt sagt, lesen Sie hier

    Man ist irgendwann machtlos gegen solche Summen


    Kommentar schreiben ()
  • Bayer langt zu: Hernandez-Deal wohl fix


    Javier Hernandez, genannt Chicharito ("Die kleine Erbse"). Foto: imago/BPI

    Bayer Leverkusen geht nach der Qualifikation für die Champions League am letzten Tag der Transferperiode noch einmal auf Shoppingtour. Der Wechsel von Angreifer Javier Hernandez von Manchester United soll nach "kicker"-Informationen kurz bevorstehen. Der Mexikaner steht bereits seit 2010 bei den Red Devils unter Vertrag, zuletzt war er an Real Madrid ausgeliehen. 

    Auch Pajtim Kasami ist im Fokus der Bayer-Bosse. Der Schweizer Nationalspieler von Olympiakos Piräus könnte den verletzten Neuzugang Charles Aranguiz vertreten, der mit einem Achillessehnenriss zumindest bis zur Winterpause ausfällt. 
    Kommentar schreiben ()
  • RB Leipzig verpflichtet Pauli-Profi


    Marcel Halstenberg spielt ab sofort für RB Leipzig. Der Linksverteidiger kommt vom Ligarivalen FC St. Pauli. Die Ablösesumme soll nach Medienberichten drei Millionen Euro betragen. 


    Kommentar schreiben ()
  • Hintergrund: die teuersten Transfers der Bundesliga


    Mit dem Wechsel von Kevin De Bruyne gibt es einen neuen Spitzenreiter  (alle Werte in Millionen Euro)

    1.  Kevin De Bruyne 2015, VfL Wolfsburg zu Manchester City 75,0

    2.  Roberto Firmino 2015, 1899 Hoffenheim zum FC Liverpool 41,0

    3.  Javi Martínez 2012, Athletic Bilbao zu Bayern München 40,0

    4.  Mario Götze 2013, Borussia Dortmund zu Bayern München 37,0

    5.  Mario Gomez 2009, VfB Stuttgart zu Bayern München 35,0

    6.  Edin Dzeko 2011, VfL Wolfsburg zu Manchester City 34,0

    7.  André Schürrle 2015, FC Chelsea zum VfL Wolfsburg 32,0

    8.  Heung-Min Son 2015, Bayer Leverkusen zu Tottenham Hotspur 30,0

    9.  Henrich Mchitarjan 2013 Schachtjor Donezk zu Bor. Dortmund 27,5

    10. Medhi Benatia 2014 AS Rom zu Bayern München 26,0

    Kommentar schreiben ()
  • Stuttgart verlangt 30 Millionen Euro für Kostic


    Filip Kostic vom VfB Stuttgart. (Foto: imago/Pressefoto Baumann) 


    Der VfB Stuttgart will nach dem verpatzten Saisonstart offenbar nur ungerne einen weiteren Leistungsträger abgeben. Laut "kicker" verlangen die Schwaben für den wechselwilligen Serben Filip Kostic eine Ablöse von 30 Millionen Euro. Das dürfte dem FC Schalke 04, der mit dem 22-Jährigen einig sein soll, wohl zu viel sein. Die Hälfte hat Horst Heldt in Aussicht gestellt. Kostics Wert wird auf transfermarkt.de auf sechs Millionen Euro geschätzt. 

    UPDATE 10:34 Uhr: Kostic wird laut "Sky Sport News HD" beim VfB bleiben, auch wenn Schalke noch fünf Millionen Euro drauf packt. Angeblich hat Heldt drei Alternativen in der Hinterhand.. 
    von Michael Glang bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/31/2015 7:50:30 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Kehrtwende bei Sidney Sam?


    Eintracht Frankfurt könnte sich doch noch die Dienste von Ex-Nationalspieler Sidney Sam sichern. Der Schalker, der durch den Medizincheck gerasselt war, wurde laut "Frankfurt Rundschau" von Scouts der Eintracht beobachtet  - mangels Einsatz in der Liga im Training der Knappen. Das Signal soll positiv gewesen, ein Transfer kurzfristig möglich sein.

    UPDATE 11:11 Uhr: Laut "Sport Bild" hat Sam der Eintracht abgesagt und will auf Schalke bleiben. 
    Kommentar schreiben ()
  • L'Équipe: BVB hat Wissam Ben Yedder im Visier


    Richtig was los ist heute beim BVB. Die "L'Équipe" meldet, dass der Revierklub Wissam Ben Yedder vom FC Toulouse als Neuzugang ins Auge fasst. Voraussetzung wäre demnach ein Abgang von Adrian Ramos. 
    Kommentar schreiben ()
  • An der Weser regiert die Ruhe


    Werder Bremen hat seine Planungen abgeschlossen. "Wir werden nichts mehr machen", sagte Sportdirektor Rouven Schröder dem "kicker". 
    Kommentar schreiben ()
  • Julian Draxler, hier noch in Königsblau. (Foto: dpa)


    Bericht: Draxler geht nach Wolfsburg


    Weltmeister Julian Draxler wechselt nach Informationen von Sky Sport News vom FC Schalke 04 zum VfL
    Wolfsburg. Eine Bestätigung vonseiten der Klubs steht zurzeit aber noch aus. Der 21-jährige Draxler wurde auch vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin umworben.

    Außerdem
    haben sich die Wölfe auch die Dienste des brasilianischen Innenverteidigers Dante von Bayern München gesichert.
    Als Ablösesumme sind vier Millionen Euro im Gespräch.

    Schalke dementiert


    Unterdessen hat Horst Heldt den angeblichen Abschluss eines Wechsel von Draxler dementiert.
    "Das entspricht nicht den Tatsachen", erklärte Heldt. "Die Türe ist noch nicht geschlossen, denn am Samstag kam noch einmal Bewegung in das Thema eines möglichen Wechsels von Julian. Deshalb müssen wir es weiter bearbeiten", ergänzte Heldt.

    Dafür nehme sich Schalke "die notwendige Zeit".
    Heldt: "Wir werden eine Entscheidung im Sinne des Vereins treffen." Das Thema werde die Schalker "vermutlich bis zur letzten Minute beschäftigen".

    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/31/2015 7:00:59 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Koo wohl nach Augsburg


    Der Mainzer Ja-Cheol Koo steht vor einem Wechsel vom FSV Mainz 05 zum FC Augsburg. Das berichtet die "Sport Bild" und "Sky Sport News HD".  Der Koreaner spielte bereit 2013 für den FCA. 
    Kommentar schreiben ()
  • Schnappt sich Schalke Dennis Praet?


    Der FC Schalke 04 ist offenbar in den Poker um Dennis Praet vom RSC Anderlecht eingestiegen. Das berichtet der italienische Transferexperte Gianluca Di Marzio. Der 21-Jährige Praet gilt auch als möglicher Nachfolger von Kevin de Bruyne. Wird er nun stattdessen der Nachfolger von Julian Draxler? Dessen Wechsel nach Wolfsburg soll so gut wie sicher sein. 
    Kommentar schreiben ()
  • Jarmolenko? Findet Tuchel gut!

    Andrij Jarmolenko hat in 101 Spielen 69 Tore für Dynamo Kiew erzielt. (Foto: imago/Ukrainian News) 

    Andrij Jarmolenko steht bei Borussia Dortmund auf dem Wunschzettel. Das bestätigte Trainer Thomas Tuchel nach dem Spiel gegen Hertha BSC (3:1) am sky-Mikrofon. "Jarmolenko finden wir gut", sagte Tuchel mit einem breiten Grinsen. Ob der Wechsel des Angreifers von Dynamo Kiew zustande kommt, ist noch nicht klar. Die Ukrainer sollen eine Ablöse von zwölf Millionen Euro fordern. Seit dem Weggang von Ciro Immobile (zum FC Sevilla) ist eine Planstelle im BVB-Sturm frei. Zudem Adrian Ramos sowohl bei Ex-Klub Hertha BSC als auch bei englischen Vereinen auf dem Zettel stehen.  
    Kommentar schreiben ()
  • Auch Perisic verlässt die Wölfe


    Der Wechsel von
    Ivan Perisic vom VfL Wolfsburg zu Inter Mailand ist perfekt.
    Nach dem Abgang von Kevin De Bruyne zu Manchester City verlässt auch der 26 Jahre alte Kroate den Bundesligisten.

    "Die Situation hat sich kurzfristig dahingehend verändert, dass wir mit diesem Wechsel eine gute
    Lösung für alle Beteiligten herbeiführen konnten.
    Wir wünschen Ivan bei seinem neuen Verein alles Gute", erklärte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs in einer Vereinsmitteilung.

    "Ich hatte eine schöne und erfolgreiche Zeit in Wolfsburg, freue mich aber jetzt auf eine neue Herausforderung", sagte Perisic.
    Kommentar schreiben ()
  • Ersatz für De Bruyne: Wolfsburg vor Verpflichtung von Praet

    Der VfL Wolfsburg ist auf der Suche nach Ersatz für die Offensivstars Kevin De Bruyne und Ivan Perisic offenbar fündig geworden.
    Wie der "kicker" berichtet, soll der Transfer des belgischen Nationalspielers Dennis Praet vom RSC Anderlecht heute unter Dach und Fach gebracht werden.

    F
    ür den Mittelfeldspieler, der sowohl auf den Flügeln als auch in der Zentrale einsetzbar ist, soll Wolfsburg rund zehn Millionen Euro an Ablöse zahlen.
    Angesichts der zu erwartenden Einnahmen von rund 100 Millionen Euro durch die unmittelbar bevorstehenden Transfers von De Bruyne (75 Millionen/zu Manchester City) und Perisic (20 Millionen/zu Inter Mailand) ist das für den VfL keine große Hürde.
    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Jens Bistritschan 8/30/2015 7:44:25 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Der Wechsel von Dante vom FC Bayern zum VfL Wolfsburg ist mittlerweile perfekt.


    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Jens Bistritschan 8/30/2015 7:44:19 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Kölns Peszko nach Danzig?

    Zieht es Peszko zurück in seine polnische Heimat? (Foto: imago/Eibner)

    "GEISSBLOG.KOELN" berichtet, dass Slawomir Peszko vor einem Abgang beim 1. FC Köln steht. Wie Sportmanager Jörg Schmadtke bestätigte, hat der polnische Erstligist Lechia Gdansk seine Fühler nach dem 30-Jährigen ausgestreckt. "Es stimmt, der Klub ist interessiert", so Schmadtke. "Ob der Wechsel klappt, kann ich aber noch nicht sagen."
    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Jens Bistritschan 8/30/2015 6:07:27 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Chicharito zu Bayer Leverkusen?

    Laut einem Bericht der "Daily Mail" bemüht sich Bayer Leverkusen um die Dienste von Javier Hernandez. Der 27-jährige Mexikaner, genannt Chicharito ("die kleine Erbse"), könnte bei einem entsprechenden Angebot Manchester United verlassen.
    Kommentar schreiben ()
  • Kirch wechselt von Borussia Dortmund zum SC Paderborn

    Zweitligist SC Paderborn hat kurz vor dem Transferende Oliver Kirch von Borussia Dortmund verpflichtet.
    Bei den Ostwestfalen soll der 33-Jährige morgen einen Zweijahresvertrag unterschreiben. Zu den Transfermodalitäten wurde nichts bekannt. "Mit Oliver Kirch gewinnen wir einen weiteren laufstarken Spieler, der seine Leistungsfähigkeit bei zahlreichen namhaften Vereinen unter Beweis gestellt hat", sagte Paderborns Trainer Markus Gellhaus.
    Kommentar schreiben ()
  • Badstubers Abschiedsworte an Dante


    Kommentar schreiben ()

  • Ibisevic wechselt von Stuttgart zu Hertha BSC


    In Stuttgart aussortiert, in Berlin neuer Hoffnungsträger im Sturm: Vedad Ibisevic soll nach der Länderspiel-Pause die Torquote von Hertha BSC erhöhen. Der 31 Jahre alte Angreifer hat einen Tag vor Ablauf der Wechselperiode den VfB Stuttgart verlassen und spielt nun für den Hauptstadtklub.

    "Wir freuen uns sehr über die Verpflichtung von Vedad Ibisevic", erklärte Hertha-Manager Michael Preetz. Details zu den Modalitäten wurden nicht genannt. Angeblich soll Ibisevic ablösefrei zu den Berlinern kommen.
    Kommentar schreiben ()
  • "Bild": Dante vor Wechsel nach Wolfsburg

    Beim VfL Wolfsburg dreht sich das Transferkarussell sehr schnell. Wie die "Bild" berichtet, soll Bayern-Verteidiger Dante vor einem Wechsel zu den Niedersachsen stehen. Kostenpunkt etwa vier Millionen Euro. Angeblich wird noch heute der Medizincheck durchgeführt. 
    Kommentar schreiben ()

  • Auf dem Weg nach München? Der FC Bayern soll sich jedenfalls mit Kingsley Coman einig sein. (Foto: imago/Insidefoto) 

    "Bild": FC Bayern mit Coman einig


    Jetzt also doch. Laut "Bild.de" steht der FC Bayern München kurz vor der Verpflichtung von Kingsley Coman von Juventus Turin. Demnach sei sich der Rekordmeister mit dem 19 Jahre alten Franzosen einig. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, soll es zunächst ein Leihgeschäft für ein Jahr geben. Es gebe darüber hinaus eine Kaufoption in Höhe von 25 Millionen Euro.

    Bereits am Wochenende soll das Offensivtalent den Medizincheck in München absolvieren. Den Bayern wird schon länger ein größeres Interesse an Coman nachgesagt.

    Juventus, das bereits Arturo Vidal an den FC Bayern abgegeben hat, stellte sich zunächst noch quer und wollte Coman eigentlich behalten. Nun scheinen die Italiener aber doch einem Transfer des Youngsters positiv gegenüber zu stehen, der noch einen Vertrag bis 2019 in Turin hat. Sein Marktwert soll bei 3,5 Millionen Euro liegen. 

    Treibende Kraft für die Verpflichtung soll indes Pep Guardiola sein. Der Bayern-Trainer wolle jede Position - vor allem die Außen - doppelt besetzen. Zumal weiter ungewiss ist, wann Comans Landsmann Franck Ribery wieder fit ist.

    Coman spiele am liebsten auf der linken Außenbahn, komme aber auch auf der rechten Seite gut zurecht.  In der vergangenen Saison kam der 19-Jährige in der Serie A zu 14 Einsätzen. In seiner Bilanz stehen zudem zwei Kurzeinsätze in der Champions League. Er spielt für die U21 Frankreichs.


    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Steffen Engesser 8/30/2015 7:57:00 AM
    Kommentar schreiben ()
  • von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Steffen Engesser 8/30/2015 7:56:58 AM
    Kommentar schreiben ()
  • "Gazetta": Draxler-Deal ist fix


    Mittlerweile soll der Wechsel von Julian Draxler zu Juventus Turin durch sein. Das berichtet die "Gazetta dello Sport". Alle Informationen finden Sie hier
    Kommentar schreiben ()

  • Kommentar schreiben ()
  • Borussia Dortmund nimmt Joo Ho Park unter Vertrag. Alle Infos dazu: bvb.de/ger/News/Ueber… http://pbs.twimg.com/media/CNkQIi4W8AEiLEQ.jpg

  • Park-Wechsel zum BVB perfekt!


    Wie Borussia Dortmund mitteilte, wechselt Joo Ho Park vom Liga-Rivalen FSV Mainz 05 zu den Schwarz-Gelben. Der Koreaner erhält beim BVB einen Dreijahresvertrag. Die Ablöse soll bei vier Millionen Euro liegen.

    Damit folgt der 28 Jahre alte Abwehrspieler dem Ruf seines ehemaligen Mainzer Trainer Thomas Tuchel, der seit dieser Saison Coach in Dortmund ist. Er hatte Park schon 2013 vom FC Basel zu den Rheinhessen geholt. Ablösesumme damals: 1,5 Millionen Euro.
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte
OTTO.de
Video des Tages
Shopping
Faltenfrei in 2 Minuten – ganz ohne Botox. Bye-bye Falten
jetzt Youthlift entdecken bei asambeauty

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog >

    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017