Alle News vom Transfermarkt
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle News vom Transfermarkt

+++ Hier geben wir Ihnen einen Überblick über alle Aktivitäten und aktuelle Verhandlungen sowie bereits feststehende Vereinswechsel. +++



    Abwehrspieler Hoogland bis 2017 in Bochum


    Zweitligist VfL Bochum hat seine Defensive mit Tim Hoogland vom englischen Zweitligisten FC Fulham verstärkt. Der 30-Jährige unterschrieb bei den Westfalen einen bis 2017 datierten Vertrag. Vor seinem Wechsel auf die Insel spielte der ehemalige U20-Nationalspieler in der Bundesliga für den FSV Mainz 05, Schalke 04 und den VfB Stuttgart.
    Kommentar schreiben ()

    HSV lehnt Bayer-Angebot für Tah ab


    Der Hamburger SV hat ein erstes Angebot von Bayer Leverkusen für Abwehrspieler Jonathan Tah abgelehnt und damit den Poker um den U19-Nationalspieler eröffnet. Der Verein habe das Angebot "sofort zurückgewiesen", sagte Sportdirektor Peter Knäbel in einem Interview auf hsv.de: "In dieser Form macht ein Transfer aus Sicht des HSV überhaupt keinen Sinn." Medienberichten zufolge bot Leverkusen drei Millionen Euro für Tah.


    Tah, der in der vergangenen Saison an den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ausgeliehen war, soll sich mit Bayer bereits einig sein. In den vergangenen Jahren hatte Leverkusen bereits die Hamburger Heung-Min Son (10 Millionen Euro), Hakan Calhanoglu (14,5 Millionen) und Levin Öztunali (ablösefrei) verpflichtet.


    Slobodan Rajkovic hat in Hamburg definitiv keine Zukunft. Der serbische Innenverteidiger werde kein Angebot mehr erhalten, sagte Knäbel. Ein Gespräch mit Heiko Westermann und dessen Berater stehe dagegen noch aus.

    Kommentar schreiben ()
     Eintracht-Stürmer Vaclav Kadlec wechselt nicht nach Dänemark. (Bildquelle: imago/Jan Huebner)

    Kadlec-Transfer nach Dänemark geplatzt


    Der Wechsel des tschechischen Stürmers Vaclav Kadlec von Eintracht Frankfurt zum FC Midtjylland ist geplatzt.
    "Er hat uns gesagt, dass er das Angebot nicht annehmen will", bestätigte der Frankfurter Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen dem Hessischen Rundfunk.

    Der Bundesligist hatte den 23-Jährigen zuletzt an seinen Heimatklub Sparta Prag ausgeliehen, für den er in 13 Rückrunden-Spielen neun Tore erzielte.
    Daraufhin bot der dänische Meister eine Ablösesumme von mehr als zwei Millionen Euro für Kadlec, um seinen Kader für die Champions League zu verstärken.

    Medienberichten zufolge sind auch die niederländischen Spitzenklubs PSV Eindhoven und Ajax Amsterdam an dem zurzeit am Sprunggelenk verletzten Stürmer interessiert. Die Eintracht würde ihn nach wie vor gern verkaufen. Dennoch betonte Bruchhagen: "Wir sind optimistisch, dass er in drei Wochen gesundet ist. Nach jetzigem Stand wird er an unserer Vorbereitung auf die nächste Saison teilnehmen."
    Kommentar schreiben ()

    Trochowski will zurück 


    Piotr Trochowski will zurück - und zwar in die Bundesliga. Der ehemalige Nationalspieler hofft nach Ablauf seines Vertrages beim FC Sevilla auf eine Rückkehr nach Deutschland. "Mein Ziel ist klar die erste Liga, am liebsten in Deutschland", sagte der frühere Hamburger. 

    Der 31-Jährige hat wegen eines noch immer anhaltenden Rechtsstreits mit Sevilla um seinen Vertrag in der vergangenen Saison kein Spiel bestritten. Der nächste Gerichtstermin in dieser Angelegenheit steht laut Trochowski im September an. Bis dahin hofft er, einen neuen Verein gefunden zu haben. Er sei nach Knieproblemen inklusive mehrerer Eingriffe inzwischen "100 Prozent fit und möchte Fußball spielen"", sagte Trochowski.
    Kommentar schreiben ()

    Didavi liebäugelt mit Abgang


    Bleiben wir in Stuttgart. Während der VfB mit Lukas Rupp und Przemyslaw Tyton zwei Neulinge präsentierte, liebäugelt ein anderer Schwabe laut "Sport Bild" mit seinem Abgang: Daniel Didavi

    "Ich habe noch ein Vertrag. Aber ich sage ganz offen: Mein Ziel ist es nicht, immer gegen den Abstieg zu spielen. Leverkusen ist deswegen eine reizvolle Option", sagte der 25-Jährige, der Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht wird.
    Kommentar schreiben ()

    VfB bestätigt Transfers


    Jetzt ist alles in trockenen Tüchern: Der VfB Stuttgart hat die Transfers von Torwart Przemyslaw Tyton und Lukas Rupp offiziell bestätigt. Der 28 Jahre alte polnische Nationaltorhüter unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei den Schwaben und kommt vom PSV Eindhoven. Rupp wechselt ablösefrei vom SC Paderborn und bindet sich bis 2018 an den VfB.
    Kommentar schreiben ()

    Noch ein Talent für die Borussia


    Borussia Mönchengladbach hat das nächste Talent an Land gezogen. Der Champions-League-Teilnehmer gab die Verpflichtung von Nico Elvedi vom FC Zürich bekannt. Der 18-Jährige erhält einen Vertrag bis Juni 2019.


    Zuvor hatte die Borussia bereits das englische Talent Mandela Egbo (17) von Crystal Palace bis 2019 unter Vertrag genommen. 

    Kommentar schreiben ()

    Darmstadt hat wohl ersten Neuzugang



    Na also, jetzt hat offensichtlich auch der SV Darmstadt 98 seinen ersten Neuzugang. Wie der "kicker" vermeldet, wird Mario Vrancic vom Bundesliga-Absteiger SC Paderborn zum Bundesliga-Aufsteiger aus Südhessen wechseln. 

    Der 26-Jährige, der es in der vergangenen Saison in Paderborn auf 30 Liga-Einsätze mit zwei Treffern brachte, soll bei den Lilien einen Vertrag bis 2017 erhalten. Vrancic hat zwar noch einen Kontrakt beim SCP bis 2016, der auch für die Zweite Liga gilt. Doch dank einer Ausstiegsklausel von 500.000 Euro kann der Mittelfeldspieler die Ostwestfalen verlassen.

    Für die Lilien, sofern es zu dem Wechsel kommt, wäre dies der Rekordtransfer. Bisher haben Guido Stetter und Helmut Zahn den SV 98 am meisten gekostet - das Duo kam 1981 für jeweils für  umgerechnet 75. 000 Euro nach Darmstadt.
    Kommentar schreiben ()

    Schalke macht das Rennen um Geis



    Der von mehreren Klubs umworbene U21-Nationalspieler Johannes Geis wechselt vom FSV Mainz 05 zum Ligarivalen Schalke 04. Das bestätigte der Verein. Die Königsblauen bezahlen für den 21-Jährigen angeblich eine Ablöse von rund zehn Millionen Euro plus erfolgsabhängige Zuschläge. Geis erhält einen Vierjahresvertrag bis 2019, der ihm jährlich drei Millionen Euro pro Jahr einbringen soll.


    "Wir sind sehr froh, dass sich einer der begehrtesten jungen Spieler für unseren Klub entschieden hat“, sagte Manager Horst Heldt über den Neuzugang.


    "Schalke hat mich fasziniert, das Stadion, die Fans: Es ist etwas Besonderes, in der Arena zu spielen. Dort will ich nun die Ärmel hochkrempeln und Gas geben", erklärte Geis. "Zudem haben mich die Gespräche mit Horst Heldt und Andre Breitenreiter überzeugt. Auf Schalke kann etwas Neues entstehen, dazu möchte ich meinen Teil beitragen."


    Geis war zuletzt neben Schalke auch mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht worden. Auch der italienische Erstligist Lazio Rom hatte zuletzt Interesse angemeldet.

    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 6/24/2015 6:38:37 AM
    Kommentar schreiben ()
    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 6/24/2015 6:38:34 AM
    Kommentar schreiben ()

    Ingolstadt verpflichtet Kachunga und Suttner

    Stürmer Elias Kachunga bleibt auch nach dem Abstieg mit dem SC Paderborn in der Bundesliga. Der 23-Jährige zieht seine Ausstiegsklausel und wechselt für angeblich 1,5 Millionen Euro zum Aufsteiger FC Ingolstadt. Das bestätigten die Ostwestfalen. Kachunga, der in der vergangenen Spielzeit sechs Tore erzielte, muss noch den Medizincheck absolvieren.

    Die Schanzer gaben am Abend die Verpflichtung des österreichischen Nationalspielers Markus Suttner bekannt. Der 28 Jahre alte Linksverteidiger kommt von Austria Wien und unterschrieb in
    Ingolstadt einen Vertrag bis 2018.
    Die Ablösesumme soll unter einer Million Euro liegen.

    Auch Mittelfeldspieler Mario Vrancic verlässt Paderborn. Nach Infos des "kickers" steht der 26-Jährige vor einem Wechsel zum Aufsteiger Darmstadt 98. Auch er nutzt eine Ausstiegsklausel, dieAblösesumme soll 500.000 Euro betragen. Vrancic brachte es in der abgelaufenenSaison auf zwei Tore und eine Vorlage.
    Kommentar schreiben ()

    Reina wechselt vom FC Bayern nach Neapel


    Der spanische Torhüter Pepe Reina verlässt den FC Bayern München nach nur einer Saison und kehrt zum italienischen Erstligisten SSC Neapel zurück. Wie die Bayern bekannt gaben, wurde der noch bis 2017 laufende Vertrag auf Wunsch des 32-Jährigen aufgelöst.

    "Pepe Reina hat uns gebeten, ihn aus seinem Vertrag zu entlassen, weil er bei Napoli die Chance hat, als Stammtorhüter regelmäßig zu spielen", sagte Bayerns stellvertretender Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen. 

    Ulreich ist nun Neuer-Ersatz

    Der FC Bayern hatte zuvor bereits Sven Ulreich vom VfB Stuttgart als neuen zweiten Mann hinter Manuel Neuer verpflichtet.

    Reina, mit Spanien 2010 Weltmeister sowie 2008 und 2012 Europameister, war im Sommer 2014 für rund drei Millionen Euro vom FC Liverpool zu den Bayern gewechselt. Liverpool hatte ihn in der Saison 2013/14 an Neapel ausgeliehen. Für die Bayern bestritt Reina drei Bundesliga-Spiele, in seinem letzten sah er beim 0:1 gegen den FC Augsburg am 9. Mai die Rote Karte.

    Kommentar schreiben ()

    Nöthe verlässt St. Pauli

    Zweitligist FC St. Pauli trennt sich von Angreifer Christopher Nöthe. Sportchef Thomas Meggle und der 27-Jährige einigten sich auf die sofortige Auflösung des Vertrages.

    Nöthe war im Sommer 2013 von der SpVgg Greuther Fürth ans Millerntor gewechselt und erzielte in 50 Zweitligaspielen für die Braun-Weißen zehn Treffer.


    Kommentar schreiben ()

    Gladbach plant für die Zukunft



    Nelson Egbo verstärkt Borussia Mönchengladbach. Der 17-Jährige kommt von Crystal Palace und soll zunächst in der zweiten Mannschaft Praxis sammeln. Der Außenverteidiger ist Junioren-Nationalspieler und verfügt laut Manager Max Eberl über "großes Potenzial". 
    Kommentar schreiben ()

    Yabo von Karlsruhe nach Salzburg

    Der österreichische Double-Gewinner RB Salzburg hat Reinhold Yabo vom Zweitligisten Karlsruher SC verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt ablösefrei zum Team des neuen deutschen Cheftrainers Peter Zeidler und unterschrieb einen Vertrag bis 2018.

    In der abgelaufenen Saison absolvierte der Mittelfeldspieler 31 Zweitligaspiele für Karlsruhe und erzielte fünf Tore.



    Kommentar schreiben ()

    Petr Cech vor Wechsel vom FC Chelsea zum FC Arsenal


    Der tschechische Nationaltorhüter Petr Cech steht nach elf Jahren beim FC Chelsea vor einem Wechsel zum Premier-League-Rivalen FC Arsenal. Nach BBC-Informationen sollen die Verhandlungen der beiden Klubs über einen Transfer des 33-Jährigen bereits weit fortgeschritten sein.


    Cech, der 2004 von Stade Rennes an die Stamford Bridge gewechselt war, kam in der abgelaufenen Saison nur noch 16 Mal im Team von Jose Mourinho zum Einsatz. Der Coach gab meist dem zehn Jahre jüngeren belgischen Nationalkeeper Thibaut Courtois den Vorzug.


    Cechs Vertrag beim Meister läuft noch bis 2016. Er gewann mit den Blues unter anderem vier Meistertitel, vier FA-Cups sowie je einmal die Champions League und die Europa League.

    Kommentar schreiben ()

    Ex-VfB-Talent wechselt auf die Insel



    Patrick Bauer wechselt von Maritimo Funchal zum englischen Zweitligisten Charlton Athletic. Der aus der Jugend des VfB Stuttgart stammende Innenverteidiger unterschreibt für vier Jahre. Die Ablösesumme soll 1,5 Millionen Euro betragen. 
    Kommentar schreiben ()

    Medien: Tah kurz vor Wechsel nach Leverkusen


    Abwehrspieler
    Jonathan Tah vom
    Hamburger SV steht unmittelbar vor einem Wechsel zum Liga-Konkurrenten Bayer Leverkusen. Der U19-Nationalspieler und die Rheinländer haben sich nach Informationen des "Express" geeinigt, Tah soll fest zugesagt haben. In den kommenden Tagen sollen die Ablösemodalitäten mit den Hanseaten geklärt werden. Im Gespräch sind sechs Millionen Euro.


    Damit haben die Leverkusener das Rennen um das Defensiv-Talent gegen die angeblich ebenfalls interessierte Borussia aus Mönchengladbach gewonnen und damit ein weiteres Talent des HSV an den Rhein gelockt.


    In den vergangenen beiden Jahren hatte Bayer die Hamburger Heung-Min Son (10 Millionen Euro), Hakan Calhanoglu (14,5 Mio. Euro) und Levin Öztunali (ablösefrei) verpflichtet.

    Kommentar schreiben ()

    Pinola geht zurück nach Argentinien



    Nach zehn Jahren hat Javier Pinola keinen neuen Vertrag beim 1.
    FC Nürnberg erhalten, nun zieht es den Argentinier zurück in die alte Heimat. Der 32-Jährige wird zur neuen Saison zu Rosario Central wechseln.


    Pinola hat 260 Spiele für den Club absolviert und gewann mit dem Verein den DFB-Pokal. Nach seinem Karriereende will er nach Nürnberg, "seiner neuen Heimat", zurückkehren.
    Kommentar schreiben ()

    Tauschgeschäft: Kommt Florenz' Mario Gomez (li.) im Wechsel mit Dortmunds Ciro Immobile zum BVB? (Foto: imago/Insidefoto/Matthias Koch)

    Zeitung: Gomez im Tausch mit Immobile nach Dortmund


    Das wäre ein spektakulärer Tausch: Der AC Florenz plant einem Bericht der "Gazetta dello Sport" zufolge ohne Nationalspieler Mario Gomez und will den Angreifer in einem spektakulären Tauschgeschäft mit Ciro Immobile zu Borussia Dortmund transferieren.

    Demnach setzt der neue Firorentina-Coach Paulo Sousa nicht auf die Dienste des 29-jährigen Gomez, Sportdirektor Pedro Pereira soll die Möglichkeiten für einen Wechsel sondieren.

    Berater dementiert

    Angeblich verlangt der AC Florenz bei einem Verkauf rund 12 Millionen Euro Ablöse, könnte sich jedoch mit acht Millionen Euro begnügen.


    Unterdessen hat Gomez-Berater Uli Ferber die Wechsel-Gerüchte gegenüber "Sport1" dementiert.

    Gomez kann Erwartungen nicht erfüllen

    Gomez' Vertrag läuft in Florenz noch bis Sommer 2017, doch in seinen zwei Jahren in der Toskana war er sportlich immer wieder umstritten.
    In zwei schwierigen Jahren beim Serie-A-Klub konnte der Stürmer mit lediglich 14 Pflichtspieltreffern in 47 Begegnungen die Erwartungen nie erfüllen.

    Gomez war 2013 von Bayern München zum AC gewechselt.


    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Björn Wannhoff, T-Online.de 6/23/2015 4:24:14 AM
    Kommentar schreiben ()
    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Björn Wannhoff, T-Online.de 6/23/2015 4:23:52 AM
    Kommentar schreiben ()

    1. FC Köln verpflichtet Österreicher Philipp Hosiner



    Der
    1.
    FC Köln hat Stürmer Philipp Hosiner verpflichtet. Der Österreicher kommt ablösefrei auf Leihbasis von Stade Rennes. Dies teilte der FC mit. Die Kölner wollten Hosiner bereits im Januar holen. Doch der geplante Transfer kam damals nicht zustande, weil bei dem 26-Jährigen ein Nierentumor diagnostiziert worden war. Nach der nötigen Operation und Rehabilitation ist Hosiner nun wieder vollkommen fit, wie die sportmedizinische Untersuchung in Köln ergab.

    "Dass wir von Philipps Qualitäten überzeugt sind und ihn deshalb schon im Winter holen wollten, ist ja bekannt", sagt FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. "Es ist schön, dass er wieder fit ist und dass es jetzt mit dem Wechsel zu uns klappt. Philipp macht uns in der Offensive mit seiner Schnelligkeit, seiner Beweglichkeit und seinem Torinstinkt noch einmal flexibler."

    Meister und Torschützenkönig

    Gemeinsam mit dem damaligen Austria-Wien-Coach Peter Stöger wurde Hosiner 2012/13 Meister und Torschützenkönig in Österreich.
    Nun soll er beim FC gemeinsam mit Neuzugang Anthony Modeste den zu Werder Bremen gewechselten Anthony Ujah ersetzen.

    Kommentar schreiben ()
    von Johann Schicklinski bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 6/22/2015 6:20:02 PM
    Kommentar schreiben ()

    Fix! Mandzukic heuert bei Juve an 



    Der Wechsel des ehemaligen Bundesliga-Stürmers Mario Mandzukic von Atlético Madrid zum Champions-League-Finalisten Juventus Turin ist perfekt.
    Der 29-Jährige unterschrieb einen Vierjahresvertrag beim italienischen Rekordmeister.

    Die Ablösesumme beträgt nach Angaben von Juve 19 Millionen Euro und ist in drei Raten zu zahlen.
    Zwei Millionen Euro könnten noch hinzukommen, wenn bestimmte Ziele erreicht werden.

    3,5 Millionen Euro pro Saison plus Bonuszahlungen

    "Turin ist eine sehr schöne Stadt.
    Ich freue mich und werde alles für Juventus geben", sagte Mandzukic in seinem ersten Gruß an die Tifosi des italienischen Rekordmeisters. Laut "Gazzetta dello Sport" erhält der ehemalige Wolfsburger und Münchner 3,5 Millionen Euro pro Saison plus Bonuszahlungen.

    Mandzukic ist nach dem Argentinier Paulo Dybala, Torwart Alberto Brignoli und Weltmeister Sami Khedira bereits der vierte Juve-Neuzugang.
    von Michael Glang bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 6/22/2015 4:58:54 PM
    Kommentar schreiben ()

    Mandzukic-Wechsel vor dem Abschluss



    Der wechsel von Mario Mandzukic von Atletico Madrid zu Juventus Turin steht kurz bevor. Der Kroate absolvierte am Montag den Medizincheck und soll einen Vertrag über vier Jahre erhalten. 
    Kommentar schreiben ()

    Türkische Klubs wollen Westermann


    Heiko Westermanns Vertrag läuft beim Hamburger SV Ende des Monats aus. Wohin es den Verteidiger zieht, ist bislang noch nicht klar. Jetzt sollen zwei türkische Schwergewichte Interesse bekundet haben. Wie die "Bild" erfahren haben will, buhlen Galatasaray Istanbul und Besiktas Istanbul um den 31-Jährigen.

    Westermann, der 2010 für 7,5 Millionen Euro von Schalke zum HSV wechselte, ist ablösefrei zu haben.

    Kommentar schreiben ()

    St. Pauli vor Verpflichtung von HSV-Profi Sobiech

    Zweitligist FC St. Pauli steht unmittelbar vor der endgültigen Verpflichtung von Innenverteidiger Lasse Sobiech vom Lokalrivalen Hamburger SV. Die Klubs hätten sich "mündlich" auf einen Transfer geeinigt, sagte St. Paulis Sportchef Thomas Meggle am Rande des Trainingsauftakt der Kiezkicker: "Nur die Verträge sind noch nicht unterschrieben."

    Sobiechs Vertrag beim HSV läuft eigentlich noch bis 2016 und soll aufgelöst werden. In der Vorsaison war er bereits an den FC St. Pauli ausgeliehen.
    Kommentar schreiben ()

    Rückkehr von FCB-Keeper Reina nach Neapel fast perfekt

    Die Rückkehr von Torwart Pepe Reina vom FC Bayern München zum SSC Neapel ist so gut wie perfekt. "Morgen wird es in Rom ein Treffen mit Pepe Reina geben. Er wird den Medizin-Check absolvieren und dann ist alles bereit für eine Rückkehr nach Neapel", erklärte Neapels Präsident Aurelio De Laurentiis auf dem vereinseigenen Twitter-Account.
    Kommentar schreiben ()
    Sandro #Sirigu: "Mit der Bundesliga erfüllt sich ein Traum für mich!“ Weitere Stimmen und Infos unter sv98.cc/Sirigu_Verläng… #sv98

    Schalke vor Verpflichtung von Junior Caicara

    Der FC Schalke 04 steht nach Informationen von "Sky Sport News HD" vor der Verpflichtung des Brasilianers Junior Caicara.  Demnach kaufen die Königsblauen den Rechtsverteidiger für rund fünf Millionen Euro vom bulgarischen Klub Ludogorets RazgradMit Razgrad spielte der 26-Jährige im vergangenen Jahr in der Champions League.
    Kommentar schreiben ()

    Zeitung: Gomez im Tausch mit Immobile nach Dortmund

    Das wäre ein spektakulärer Tausch: Der AC Florenz plant einem Bericht der "Gazetta dello Sport" zufolge ohne Nationalspieler Mario Gomez und will den Angreifer in einem spektakulären Tauschgeschäft mit Ciro Immobile zu Borussia Dortmund transferieren.  

    Demnach setzt der neue Firorentina-Coach Paulo Sousa nicht auf die Dienste des 29-jährigen Gomez, Sportdirektor Pedro Pereira soll die Möglichkeiten für einen Wechsel sondieren.

    Angeblich verlangt der AC Florenz bei einem Verkauf rund 12 Millionen Euro Ablöse, könnte sich jedoch mit acht Millionen Euro begnügen. 

    Gomez' Vertrag läuft in Florenz noch bis Sommer 2017, doch in seinen zwei Jahren in der Toskana war er sportlich immer wieder umstritten. In zwei schwierigen Jahren beim Serie-A-Klub konnte der Stürmer mit lediglich 14 Pflichtspieltreffern in 47 Begegnungen die Erwartungen nie erfüllen. Gomez war 2013 von Bayern München zum AC gewechselt.
    Kommentar schreiben ()

    Angelt sich Borussia Dortmund einen belgischen Angreifer?


    Medienberichten zufolge soll Borussia Dortmund den belgischen Angreifer Obbi Oulare im Visier haben. Der 19-Jährige steht noch bis 2018 beim FC Brügge unter Vertrag und hat in der letzten Saison für den belgischen Klub in elf Ligaspielen zwei Tore erzielt und zwei weitere Treffer vorbereitet. Oulares Marktwert liegt bei 2,5 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de), Dortmund müsste aber wohl mindestens sechs Millionen überweisen, um ihn zu bekommen.

     
    Kommentar schreiben ()


    Paul-Georges Ntep hat sich in den Fokus des FC Bayern gespielt (Quelle: imago/PanoramiC) 

    "Bild": Bayern heiß auf französischen Jung-Nationalspieler


    Der FC Bayern München sucht weiter einen Ersatz für Franck Ribéry. Der französische Superstar droht wegen seiner rätselhaften Knöchelverletzung noch sehr lange auszufallen, den Saisonstart wird er wahrscheinlich verpassen. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung gibt es nun einen neuen heißen Kandidaten, der den Flügel-Flitzer ersetzten könnte. Demnach hat der FCB Ribérys Landsmann Paul-Georges Ntep auf dem Zettel. Der 22-jährige Offensivspieler, der vor zwei Wochen sein Länderspieldebüt für Frankreich feiern durfte, steht bei Stade Rennes noch bis 2017 unter Vertrag. Sein Marktwert liegt bei rund zehn Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de).

    Ntep wäre somit wohl nicht allzu teuer und eine günstige Alternative gegenüber Kandidaten wie Angel di Maria (Manchester United) oder Antoine Griezmann (Atletico Madrid), die zuletzt als Neueinkäufe für die Münchner gehandelt wurden. Ntep, der auf beiden offensiven Außenbahnen spielen kann, absolvierte in der letzten Saison 35 Spiele für Rennes, in denen er neun Tore erzielte und sieben weitere Treffer vorbereitete. Der 22-Jährige war erst vor anderthalb Jahren nach Rennes gewechselt, zuvor stand er bei AJ Auxerre unter Vertrag. Die Münchner sollen ihn seit längerem scouten und bereits mehrfach beobachtet haben.

    Kommentar schreiben ()
    Kommentar schreiben ()

    Aue holt Adler und Samson


    Drittligist Erzgebirge Aue hat für die kommende Saison die Neuzugänge Nummer acht und neun unter Vertrag genommen. Stürmer Nicky Adler (30) kommt vom Zweitligisten SV Sandhausen, Mittelfeldspieler Louis Samson (19) wechselt aus der U23 von Bundesligist Hertha BSC ins Erzgebirge. Beide erhielten einen Zweijahresvertrag beim Zweitliga-Absteiger.

    Kommentar schreiben ()

    Kondogbia für 35 Millionen Euro zu Inter

    Der Wechsel von Geoffrey Kondogbia vom AS Monaco zu Inter Mailand steht kurz vor dem Abschluss. Der 22-Jährige soll bereits heute den Medizin-Check bei dem Serie-A-Klub absolvieren, wie Inter bei Twitter mitteilte. Zuvor waren in Monaco bereits die Verträge zum Wechsel des viermaligen französischen Nationalspielers, an dem auch Inters Lokalrivale AC Mailand interessiert war, unterzeichnet worden. 

    Kondogbia hatte seit 2013 für den AS Monaco gespielt. Medienberichten zufolge soll er einen Fünfjahresvertrag erhalten, es wird demnach eine Ablösesumme von etwa 35 Millionen Euro fällig.
    Kommentar schreiben ()

    Klandt wechselt zum SC Freiburg


    Neuer Keeper für den SC Freiburg: Laut übereinstimmenden Medienberichten hat sich der Bundesliga-Absteiger die Dienst von Patrick Klandt gesichert. Der 31-Jährige stand seit 2008 beim Zweitligisten FSV Frankfurt unter Vertrag.

    Klandt kommt ablösefrei zum SC, bei den Hessen war sein Vertrag ausgelaufen. In Freiburg soll er sich mit Rückkehrer Alexander Schwolow einen Zweikampf um die Nummer eins liefern. Der bisherige Stammtorhüter der Breisgauer, Roman Bürki, hatte den Klub nach dem Abstieg in Richtung Borussia Dortmund verlassen.


    Kommentar schreiben ()

    Peter Zeidler wird neuer Trainer bei RB Salzburg

    Der gebürtige Schwabe Peter Zeidler wird neuer Trainer beim österreichischen Double-Gewinner RB Salzburg. Der 52-Jährige tritt die Nachfolge von Adi Hütter an, von dem sich der Klub wegen unterschiedlicher Auffassungen bei der Zukunftsplanung getrennt hat.

    Zeidler war bislang Trainer des Zweitligisten FC Liefering, der von den Salzburgern finanziert wird. Zuvor hatte er unter anderem als Co-Trainer bei 1899 Hoffenheim sowie als Coach des VfR Aalen und der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg gearbeitet.
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von Platform for Live Reporting, Events, and Social Engagement
Video des Tages
Shopping
Angebot: Sofa & Couches jetzt bis zu 50% reduziert!
SALE bei moebel.de


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017