Alle News vom Transfermarkt
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle News vom Transfermarkt

+++ Hier geben wir Ihnen einen Überblick über alle Aktivitäten und aktuelle Verhandlungen sowie bereits feststehende Vereinswechsel. +++



  • Ex-Hamburger Tesche zu Nottingham Forest

    Gut sechs Wochen nach Auslaufen seines Vertrages beim Hamburger SV hat Mittelfeldspieler Robert Tesche einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 26-Jährige hat beim englischen Zweitligisten Nottingham Forest einen Kontrakt für ein Jahr unterschrieben. Das Trikot des einstigen Europapokalsiegers trägt auch Tesches früherer HSV-Teamkollege Michael Mancienne.
    Kommentar schreiben ()

  • Bryan Ruiz jubelt über seinen Treffer gegen Griechenland bei der WM 2014. (Foto: imago/Xinhua)


    Werder an Bryan Ruiz interessiert


    Nach Informationen der honduranischen Zeitung "Diario Diez" hat der SV Werder Bremen ein Auge auf Costa Ricas WM-Held Bryan Ruiz geworfen. Der 28-Jährige Offensiv-Allrounder möchte den FC Fulham spätestens in der kommenden Woche verlassen. Neben Werder soll sich auch Ajax Amsterdam im Poker um Ruiz befinden.

    Besonders interessant:
    Ruiz soll für unter fünf Millionen Euro zu haben sein. Erste Gespräche zwischen Werder und dem Berater des Spielers sollen laut "transfermarkt.de" bereits stattgefunden haben. Einen Wechsel an die Weser könne sich der Costa Ricaner durchaus vorstellen.
    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/15/2014 8:35:04 AM
    Kommentar schreiben ()
  • von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/15/2014 8:35:01 AM
    Kommentar schreiben ()

  • Javi Garcia wechselt von ManCity zu Zenit


    Der spanische Defensiv-Allrounder Javi Garcia tauscht das Trikot von Manchester City mit dem von Zenit St. Petersburg. Der 27-jährige Mittelfeldspieler wechselt laut englischen Medienberichten für eine Ablöse von rund 16,8 Millionen Euro in die erste russische Liga. Er erhält einen Vierjahres-Vertrag.

    Mit ein Grund für Garcias Verkauf soll eine von der UEFA verhängte Financial-Fairplay-Auflage sein. Diese sieht vor, dass die Citizens für die kommende Champions League-Saison nur 16 Legionäre anmelden dürfen.
    Kommentar schreiben ()
  • FCK verpflichtet Notzon als neuen Chefanalyst


    Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat Boris Notzon als neuen Leiter für die Bereiche Spielbeoachtung und -analyse verpflichtet. Auch die Verbesserung der Klubstrukturen sowie eine engere Vernetzung zwischen Profiabteilung und Nachwuchsleistungszentrum gehören zu den Aufgaben des 34-Jährigen beim viermaligen deutschen Meister.

    Notzon war zuvor beim
    Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln als Chefanalytiker beschäftigt. Zudem ist er Vorsitzender der AG Spielanalyse der Deutschen-Fußball-Liga (DFL). Zuletzt war Notzon als Chefanalyst der Nationalmannschaft Kameruns bei der WM-Endrunde in Brasilien tätig.
    Kommentar schreiben ()

  • Hoffenheim leiht Serben Malbasic an Lechia Gdansk aus


    1899 Hoffenheim leiht Stürmer Filip Malbasic für ein Jahr an den polnischen Erstligisten Lechia Gdansk aus.
    Das teilte der Verein am Donnerstag mit.

    Der 21 Jahre alte Serbe war im Sommer 2012 für rund 1,2 Millionen Euro von FK Rad Belgrad ins Kraichgau gewechselt, wo er sich jedoch nicht durchsetzen konnte.
    Im Vorjahr spielte Malbasic, der bei den Hoffenheimern noch bis zum 30. Juni 2016 unter Vertrag steht, auf Leihbasis bei Partizan Belgrad.
    Kommentar schreiben ()
  • Nicklas Bendter steht offenbar kurz vor einem Engagement beim VfL Wolfsburg. (Foto: imago/BPI)


    Heuert Nicklas Bendtner in Wolfsburg an?


    Der VfL Wolfsburg sucht bereits seit längerer Zeit nach einem neuen Angreifer. Nun könnte der Klub endlich fündig geworden sein. Nach Informationen der "Bild" soll Nicklas Bendtner unmittelbar vor einem Engagement beim VfL stehen. Der 26-Jährige ist derzeit ohne Verein, ein Verpflichtung durch Eintracht Frankfurt scheiterte zuletzt.

    Bendtner und sein Berater Tom Brookes sollen sich bereits in Wolfsburg aufhalten, um erst einmal auszuloten, ob eine mögliche Zusammenarbeit Sinn ergeben würde. Die Zeichen stehen offenbar nicht schlecht. "Wir sind vielleicht kurz davor, etwas perfekt zu machen", sagte Brookes zu dänischen Journalisten.


    Bendtner, der früher unter anderem für den FC Arsenal auf Torejagd ging, war zuletzt oft verletzt. In seiner Karriere sorgte der Paradiesvogel des Öfteren durch sein Verhalten abseits des Platzes für Schlagzeilen. So wurde er unter anderem nach einer nächtlichen Alkoholfahrt in Kopenhagen von der Polizei festgenommen und zu einer Geldstrafe von 113.000 Euro verurteilt.

    Bei der EM 2012 musste der Däne ebenfalls tief in die Tasche greifen. Während eines Torjubels gegen Portugal zog Bendtner sein Trikot hoch und entblößte seine Unterwäsche, auf der er für eine irische Wettfirma warb. Da dies laut UEFA-Statuten nicht gestattet ist, verdonnerte ihn der Verband zu eeiner Strafe von 100.000 Euro. Zudem wurde er für ein Spiel gesperrt.


    Kommentar schreiben ()
  • Kommentar schreiben ()
  • Die Eintracht will noch einmal nachlegen


    Eintracht Frankfurt plant offenbar weitere Transfers für die kommende Saison.
    "Ich glaube, wir müssen insgesamt schauen, dass wir den Kader noch weiter bestücken und weitere Möglichkeiten schaffen", sagte Trainer Thomas Schaaf der "Bild"-Zeitung: "Ich glaube aber auch, dass wir in der personellen Besetzung schon variantenreicher geworden sind. Trotzdem würde ich gern schauen, was der Markt noch hergibt, wir können in der Mannschaft noch an Schnelligkeit zulegen."

    Die Eintracht musste in der Vorbereitung die Abgänge von mehreren Leistungsträgern verkraften, dem stehen bislang sieben Neuzugänge gegenüber.

    Kommentar schreiben ()
  • Steven Zuber verstärkt Hoffenheim


    Die TSG 1899 Hoffenheim hat den ehemaligen Schweizer U21-Nationalspieler Steven Zuber verpflichtet. Der offensive Außenspieler erhält im Kraichgau einen Vertrag bis 2018. Zuletzt spielte Zuber bei ZSKA Moskau.

    "Mit seinen Qualitäten ist Steven eine Bereicherung für unseren Kader, und wir schaffen uns dadurch noch mehr Optionen in der Offensive", freut sich Alexander Rosen, Direktor Profifußball, über den "schnellen und dynamischen Neuzugang".


    Kommentar schreiben ()
  • Baggert der HSV an Celtic-Verteidiger van Dijk?


    Nachdem eine Verpflichtung von Bayer Leverkusens Philipp Wollscheid nach Informationen der "Hamburger Morgenpost" nun doch kein Thema mehr beim HSV sein soll, haben die Norddeutschen offenbar einen neuen Kandidaten für die Defensive ins Visier genommen. Virgil van Dijk vom schottischen Meister Celtic Glasgow soll laut "Scottish Express" der Auserwählte sein.

    Bislang schreckte der HSV aber wohl vor der hohen Ablöseforderung von 12,5 Millionen Euro für den 23-jährigen Niederländer zurück. Das Gegenangebot der Hamburger soll bei 8,7 Millionen Euro liegen. Angesichts der bisherigen Investitionen in neues Personal in Höhe von 23,25 Millionen Euro scheint der Transfer von van Dijk als eher unwahrscheinlich.
    Kommentar schreiben ()

  •  An den Diensten von Marco Reus soll der FCB interessiert gewesen sein (Quelle: imago/Avanti)

    Medien: Reus hat den Bayern zwei Mal abgesagt


    Marco Reus ist nach seiner Verletzung gerade erst ins Mannschaftstraining zurückgekehrt – und trotzdem ist der Superstar von Borussia Dortmund in aller Munde.
    Zuletzt hatte sich Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende des FC  Bayern München, öffentlich über die Vertragsinhalte des 25-Jährigen geäußert, was bei Reus‘ Arbeitgeber für große Verärgerung gesorgt hatte. Dass dem Vorpreschen von Rummenigge Kalkül zugrunde lag, dürfte nicht groß verwundern. Wie die "Süddeutsche Zeitung“  nun berichtet, könnte sogar gekränkte Eitelkeit der Grund für die Äußerungen gewesen sein.

    Demnach hat Reus bereits zwei Mal eine Offerte des deutschen Rekordmeisters abgelehnt. Nach der Saison 2011/2012 hatte der FCB erstmals um den Offensivspieler gebuhlt, doch Reus entschied sich damals für einen Wechsel von Borussia Mönchengladbach zum BVB.  Nun sollen die Bayern in diesem Sommer einen erneuten Vorstoß gewagt und abermals eine Absage kassiert haben.

    Letzte Woche hatte Rummenigge der "Sport Bild" gesagt, dass die im Vertrag von Reus enthaltenen Ausstiegsklausel "nur" bei 25 Millionen liege und nicht wie angenommen bei 35 Millionen Euro. Zudem äußerte er Bedenken,  ob Dortmund es schaffen werde, Reus seine festgeschriebene Ablöse "abzukaufen", um bei einem möglichen Wechsel eine höhere Summe zu generieren.

    Daraufhin hatte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke öffentlich "mehr Respekt" von Rummenigge eingefordert, während Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc dem FCB-Funktionär empfahl, "einfach mal den Mund zu halten".

    Kommentar schreiben ()

  • Vincent Kompany mit der Premier-League-Trophäe (Foto: imago/Colorsport)

    Kompany verlängert bei den Citizens


    Der ehemalige Bundesliga-Profi Vincent Kompany hat seinen Vertrag beim englischen Meister Manchester City um weitere fünf Jahre bis Mitte 2019 verlängert.


    "Als ich 2008 ankam, hätte ich mir nicht erträumt, was wir in den vergangenen sechs Jahren erreicht haben", sagte der Kapitän von ManCity auf der Vereins-Homepage. "Für mich ist das der Start der Reise."

    Die Mannschaft sei jetzt stärker als je zuvor, sagte der Abwehrspieler, der vom Hamburger SV zu Manchester City gewechselt war.
    Kommentar schreiben ()
  • Köln verleiht Nascimento



    Der 1. FC Köln hat seinen Verteidiger Bruno Nascimento an Estoril Praia ausgeliehen. Das teilte der Europa-League-Teilnehmer aus Portugal auf seiner Webseite mit. Laut Medienberichten ist die Leihe auf ein Jahr begrenzt und beinhaltet keine Kaufoption.

    "Ich bin sehr glücklich, in meine zweite Heimat zurückzukehren", sagte Nascimento. Der Brasilianer spielte bereits vor seiner Zeit in Köln von 2010 bis Anfang 2013 für Estoril.

    Nascimento trainierte zuletzt nur noch in der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln. Für die Geißböcke lief er 13 Mal auf und erzielte dabei ein Tor.
    Kommentar schreiben ()
  • Höwedes will bleiben



    Benedikt Höwedes bleibt dem FC Schalke 04 trotz einiger Angebote von europäischen Topklubs vorerst erhalten.


    "Es gibt immer Gerüchte, insbesondere wenn man Weltmeister geworden ist. Ich spiele aber seit 13 Jahren auf Schalke und wäre nicht so lange hier, wenn ich diesen Verein nicht lieben würde. Daher beschäftige ich mich aktuell nicht mit solchen Themen, sondern weiß, dass ich hier in der Verantwortung stehe", sagte Höwedes. Der Verteidiger soll vor allem in England heiß begehrt sein und unter anderem beim FC Arsenal auf dem Einkaufszettel stehen.
    Kommentar schreiben ()
  • Frankfurt an Abwehrspieler dran

    Laut der italienischen Zeitung "Tuttosport" interessiert sich Eintracht Frankfurt für Abwehrspieler Marko Vesovic vom FC Turin. Der 22 Jahre alte Nationalspieler Montenegros steht seit Januar dieses Jahres bei den Turinern unter Vertrag. Sein Marktwert liegt bei rund 900.000 Euro.
    Kommentar schreiben ()
  • Medien: Wolfsburg buhlt um italienischen Stürmer Zaza

    Stürmer Simone Zaza vom italienischen Erstligisten Sassuolo Calcio steht offenbar auf dem Wunschzettel des VfL Wolfsburg.
    Der 23-Jährige gilt als Alternative für Mattia Destro vom AS Rom, an dem die Nierdersachsen ebenfalls Interesse angemeldet hatten.
     Laut italienischen Medien haben die Wolfsburger Destro einen Vertrag bis 2019 angeboten, die Verhandlungen seien jedoch ins Stocken geraten.
    Kommentar schreiben ()

  • Christian Wetklo hat einen neuen Klub gefunden (Quelle: imago/Jan Hübner)

    Schalke verpflichtet Christian Wetklo


    Christian Wetklo kehrt nach 15 Jahren Abstinenz zum FC Schalke 04 zurück. Die Königsblauen gaben ihrem ehemaligen Jugendtorhüter einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015.


    Ersatz für Giefer

    Der mittlerweile 34-jährige Wetklo war zuletzt vereinslos und soll bei den Knappen vorübergehend die Nummer zwei hinter Stammkeeper Ralf Fährmann werden. Fährmanns Vertreter Fabian Giefer fällt mit einer Adduktorenverletzung länger aus. Deshalb hat Schalke einen erfahrenen Ersatzmann gesucht, denn die eigentliche Nummer drei, Timon Wellenreuther, soll seine Rolle beibehalten und parallel mit Schalkes U23 in der Regionalliga Spielpraxis sammeln.

    Wetklo stand zuletzt bei Darmstadt 98 unter Vertrag, wo sein Vertrag allerdings vorzeitig aufgelöst wurde. Deshalb war der Torwart nun ablösefrei zu haben. Zuvor war der 34-Jährige 13 Jahre beim FSV Mainz 05. Für die Rheinhessen absolvierte er zwischen 2001 und 2014 124 Pflichtspiele. Der in Marl in der Nähe von Gelsenkirchen geborene Wetklo gilt als Schalke-Fan, für ihn ist es sicher eine schöne Sache, seine Laufbahn bei den Königsblauen zu beenden.
     

    Kommentar schreiben ()


  • Kommentar schreiben ()
  • Kramer will selbst über seine Zukunft entscheiden 

    Für Weltmeister Christoph Kramer ist eine Rückkehr zu Bayer Leverkusen längst nicht beschlossene Sache. "Es ist nicht schön, hin- und hergeschoben zu werden. Und deshalb entscheide auch nur ich, wie meine Zukunft aussieht", sagte der 23-Jährige, der von Bayer noch bis 2015 an Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach ausgeliehen ist, dem "Express": "Ich werde mir erst mal anhören, was sie mir sagen. Ich habe Bayer viel zu verdanken. Aber: Sie haben mich mit 16 Jahren auch aussortiert."

    Völler beharrt auf Rückker
    Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler hatte zuletzt wiederholt betont, dass Kramer nach dem Ende seiner Ausleihe zu Bayer zurückkehren werde. "Christoph spielt noch ein Jahr in Gladbach", hatte Völler der "Rheinischen Post" gesagt: "Stand jetzt kommt er zu uns zurück. Daran ist auch nichts zu ändern."

    Kramer will sich die Zukunft trotz seines Anschlussvertrages weiter offen halten. "Es wäre schon ganz nett, wenn man mich fragt", sagte der Mittelfeldspieler: "Warten wir mal ab, was die Zukunft bringt."

    Zuletzt hatte Kramer bereits betont, sich einen Verbleib in Mönchengladbach vorstellen zu können, auch ein Abschied aus der Bundesliga sei aber vorstellbar. Es gebe durchaus "Sachen, die einen reizen, dazu gehört das Ausland", sagte Leverkusen: Kramer will selbst über seine Zukunft entscheiden



     

    Kommentar schreiben ()


  • Marko Marin beim Medizincheck


    Der frühere Nationalspieler Marko Marin wechselt zum AC Florenz. Der 25-Jährige steht noch bis 2017 beim FC Chelsea unter Vertrag und wird diese Saison an den italienischen Erstligisten ausgeliehen. "Alles ist verhandelt und unterschrieben", bestätigte Marin Berater Fali Ramadani dem "kicker". Beim AC Florenz trifft Marin auf Nationalspieler Mario Gomez.

    Im letzten Jahr spielte Marin für den FC Sevilla, ebenfalls als Ausleihe und gewann mit dem spanischen Klub die Europa League.
    Kommentar schreiben ()
  • Kommentar schreiben ()
  • Neues von Sami Khedira

    Seit Wochen wird über einen Abschied von Sami Khedira bei Real Madrid spekuliert. Mal Arsenal, mal der FC Bayern, mal Chelsea. Denkste!! Denn geht es nach Real-Coach Carlo Ancelotti spielt der Weltmeister auch künftig für den Champions-League-Sieger.

    "Er wird uns nicht verlassen. Er ist ein Spieler von Real Madrid und hat einen Vertrag bis 30. Juni 2015 und das ist alles, was es dazu zu sagen gibt", wird Madrids Trainer in der "Bild" zitiert. Mal abwarten. Von dieser Warte aus, ist im Fall Sami Khedira damit noch längst nicht das letzte Wort gesprochen. Zumindest steht der Weltmeister noch nicht einmal im Kader von Real für den UEFA-Super-Cup in Cardiff gegen den FC Sevilla.
    Kommentar schreiben ()
  • HSV kauft weiter ein


    Erst Behrami, dann Müller und jetzt Ostrzolek - der Hamburger SV treibt seine Personalplanungen voran und investiert das Geld von Mäzen Kühne weiter fleißit. So machten die Hanseaten den Deal mit Matthias Ostrzolek vom FC Augsburg perfekt.

    Der 24 Jahre alte Linksverteidiger unterschrieb beim HSV einen Vertrag bis 2017 und kostet den Klub von der Elbe 2,75 Millionen Euro - er ist damit ein weiterer Millionen-Transfer.

    Kommentar schreiben ()
  • Perfekt: Matthias #Ostrzolek ist Hamburger! Der Linksverteidiger unterschreibt einen Vertrag bis 2017. #nurderHSV http://pbs.twimg.com/media/Bu2mP-PCYAIATuA.jpg

  • Von Madrid nach Mailand

    Und noch einmal ins Ausland. Diego Lopez, der zeitweise auch mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht wurde, verlässt Real Madrid und wechselt zum AC Mailand. Die Ablösesumme sol bei 13 Millionen Euro liegen. Der 32 Jahre alte Torwart bezeichnete den Wechsel als "großartigen Schritt in meiner Karriere."
    Kommentar schreiben ()
  • Länger bei Manchester City

    David Silva bleibt dem englischen Meister Manchester City länger erhalten. Der spanische Mittelfeldmann verlängerte seinen Vertrag bei den Citizens bis 2019.
    Kommentar schreiben ()
  • Nürnberg reagiert nach Debakel

    Keine 24 Stunden nach dem 1:5-Debakel im Franken-Derby in Fürth hat der 1. FC Nürnberg personell reagiert. Der Club verpflichtete Jürgen Mössmer vom Ligarivalen VfR Aalen. Der 25-Jährige soll die Defensive des Aufstiegsaspiranten stärken.
    Kommentar schreiben ()
  • Der Wechsel von Diego Contento zu Girondins Bordeaux ist perfekt (Bild: Imago / Moritz Müller)

    Contento bleibt zur Hälfte beim FC Bayern


    Der Wechsel von Diego Contento von Bayern München zu Girondins Bordeaux ist perfekt. Trotzdem bleibt der Verteidiger ein "halber" Bayer.

    .
    Denn 50 Prozent der Transferrechte verbleiben beim Rekordmeister, 50 Prozent erhält Girondins. Eine solche Vereinbarung kommt vor allem in Italien häuftiger vor, in der Bundesliga ist sie eine Seltenheit.

    Contento, der 19 Jahre für die Münchner spielte und in der aktuellen Kaderplanung von Coach Pep Guardiola keine Rolle mehr spielte, hat in Bordeaux einen Vertrag bis 2018 unterschrieben. Trainiert wird der französische Erstligist von Ex-Bayern-Star Willy Sagnol.

    Obwohl dem Verein Contento nur zur Hälfte gehört, freut sich der Klub auf den Neuzugang. "Willkommen Diego Contento!", ist auf der Girondins-Homepage zu lesen.

    von Björn Lücker bearbeitet von Patrick Rutishauser 8/12/2014 1:35:42 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Gary Medel zu Inter Mailand


    Der Wechsel des chilenischen Nationalspielers Gary Medel zum italienischen Erstligisten Inter Mailand ist perfekt. Der 27-Jährige trainierte bereits das erste Mal mit seinen neuen Teamkollegen, wie der Traditionsclub mitteilte.


    «Ich bin sehr froh, zu einem großartigen Club mit vielen großartigen Spielern zu wechseln. Ich hoffe, wir werden in dieser Saison erfolgreich sein», sagte Medel.

    Kommentar schreiben ()

  • Benedikt Höwedes steht im Fokus von Arsenal London (Quelle: imago/Revierfoto) 

    Arsenal an Höwedes interessiert?


    Laut einem Bericht des "Daily Express" sind die Gunners an einer Verpflichtung von Benedikt Höwedes interessiert.

    Wegen dem Weggang des ehemaligen Kapitäns Thomas Vermaelen nach Barcelona, suchen die Londoner nach einem neuen Innenverteidiger. Schalke 04 wird seinen Weltmeister aber wohl nicht hergeben wollen.
    Kommentar schreiben ()
  • Derby-Held wechselt nach Augsburg


    Derby-Held Abdul Rahman Baba vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth wechselt in die Bundesliga zum FC Augsburg. Dies gab das Kleeblatt einen Tag nach dem 5:1-Erfolg im Franken-Derby gegen den 1. FC Nürnberg bekannt. Baba, am Montagabend mit zwei Treffern noch Matchwinner für die Fürther, unterschrieb einen Vertrag beim FCA. Über Laufzeit und Ablösesumme gab es zunächst keine Auskunft.


    Der 20-Jährige aus Ghana war zur Saison 2012/13 zur SpVgg gewechselt. "Der Wechsel von Baba ist nicht nur für ihn sehr wichtig, sondern auch für viele Menschen in seiner Heimat", sagte Klubpräsident Helmut Hack: "Er will unter allen Umständen in der ersten Bundesliga spielen. Wir haben lange um Baba gekämpft, jetzt aber eine Lösung gefunden, die auch uns überzeugt. Wir wünschen ihm für seine Zukunft von Herzen alles Gute."


    Zeitgleich gaben die Fürther die Verpflichtung des Außenverteidigers Guilherme Haubert Sitya bekannt. Der 24-jährige Brasilianer kommt zunächst auf Leihbasis für ein Jahr vom rumänischen Erstligisten Petrolul Ploiesti.

    Kommentar schreiben ()
  • Liverpool an Eto'o dran


    Der 18-malige englische Meister FC Liverpool ist bei seiner Suche nach einem Nachfolger von Torschützenkönig Luis Suárez auf Samuel Eto'o gestoßen.

    Laut "Daily Mail" sollen sich die Engländer in den letzten Tagen mit dem Berater des Stürmers über einen möglichen Wechsel ausgetauscht haben.

    Der 33-Jährige Kameruner wurde bei seinem aktuellen Verein, dem FC Chelsea, aussortiert.
    Kommentar schreiben ()

  • Christian Wetklo könnte zu Schalke 04 zurückkehren. (Quelle: imago/Jan Huebner) 

    Zurück in die Heimat?


    Christian Wetklo löste erst kurz vor dem Start der zweiten Bundesliga seinen Vertrag mit Darmstadt 98 auf. Jetzt könnte er zu seinem Jugendverein Schalke 04 zurückkehren.

    Die Königsblauen wollen auf die Verletzung von Fabian Giefer reagieren. Wetklo könnte die Nummer zwei hinter Ralf Fährmann werden, allerdings nur für eine gewisse Zeit. Denn mit der Rückkehr des Neuzugangs Giefer würde der 34-Jährige nur noch an vierter Stelle stehen. Vor ihm dann auch der 18-Jährige Timon Wellenreuther.

    Von 1995 bis 1999 durchlief Wetklo die Jugendmannschaften von Schalke.

    Kommentar schreiben ()
  • Guten Morgen wünsche ich euch.
    Ich wollte euch mitteilen, dass ich mich dazu entschieden habe trotz eines sehr lukrativen Angebotes von Benfica Lissabon beim FSV Mainz 05 meinen Vertrag zu erfüllen. Um damit auch die ganzen Spekulationen zu beenden. Ich fühle mich sehr wohl im Verein und sehe mich hier noch nicht am Ende meiner Entwicklung. Vorallem jetzt in einer schwierigeren Phase will ich Verantwortung übernehmen und nicht davon laufen. Euer Loris
    Loris Kariusvia Facebook am 8:40

    Loris Karius bleibt


    Der Torwart von Mainz 05 hat die internationalen Angebote ausgeschlagen und wird seinen bis 2015 laufenden Vertrag einhalten. Auch über eine Vertragsverlängerung wurde bereits nachgedacht.

    Karius hat im Fokus von Liverpool und Benfica Lissabon gestanden. Die Portugiesen hatten sogar ein lukratives Angebot für den 21-Jährigen abgegeben.
    Kommentar schreiben ()

  • Matthias Ostrzolek wechselt vom FCA zum HSV. (Quelle: imago/Krieger) 

    HSV schnappt sich Wunschverteidiger

    Matthias Ostrzolek vom FC Augsburg unterschreibt heute beim Hamburger Sportverein einen Dreijahresvertrag. Der 24-Jährige absolvierte laut HSV am Nachmittag bereits den obligatorischen Medizincheck.

    Nach einigen Unstimmigkeiten bezüglich der Ablösesumme, hatten sich die Vereine auf  2,75 Millionen Euro geeinigt.

    Mit dem Linksverteidiger bekommt Nationalspieler Marcell Jansen auf seiner Position neue Konkurrenz. 
    Kommentar schreiben ()


  • Foto: imago/Eibner

    Bonhof hat "Probleme" mit Bayerns Transfergebaren


    Im Transferstreit um Super-Talent Sinan Kurt hat Mönchengladbachs Vize-Präsident Rainer Bonhof das Verhalten der Verantwortlichen des FC Bayern kritisiert. "Hinter dem Rücken einen Vertrag mit einem 17-Jährigen abzuschließen, der eigentlich noch einen Vertrag bei uns hat, damit haben wir Probleme", sagte Bonhof auf dem "Fußballgipfel" der "Rheinischen Post".


    Kurt sollte eigentlich in dieser Saison an die erste Mannschaft der Borussia herangeführt werden, doch der Mittelfeldspieler einigte sich mit dem Rekordmeister über einen Wechsel. Weil der mittlerweile 18-Jährige aber ein bis 2016 gültiges Arbeitspapier hat, feilschen die beiden Klubs nun um die Ablöse.


    Bonhof wünscht sich eine baldige Lösung.
    "Es ist keine schöne Situation. Auch für ihn persönlich nicht. Aber wir stehen nach wie vor zu dem Jungen, so dass er sich bei uns präsentieren kann", so Bonhof. Allerdings sei man "im Moment nicht in Kontakt mit den Bayern".

    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Björn Lücker 8/12/2014 5:49:09 AM
    Kommentar schreiben ()

  • Kommentar schreiben ()

  • Noch für Hoffenheim am Ball: Anthony Modeste. (Foto: imago/Sven Simon)

    Wechselt Modeste zu den Wölfen?


    Bahnt sich eine überraschende Wende im Poker um Hoffenheims
    Anthony Modeste an?
    Galt bislang Hertha BSC als Interessent Nummer eins, soll nun auch der VfL Wolfsburg seine Fühler nach dem Stürmer ausgestreckt haben.

    Wie die "Bild" berichtet, sollen die Wölfe bereit sein, rund sechs Millionen Euro Ablöse für den 26-Jährigen zu zahlen. Der Franzose selbst zeigt sich wechselwillig - zuletzt scheiterte ein Transfer zu Lokomotive Moskau.



    von Nils Tittizer bearbeitet von Björn Wannhoff, T-Online.de 8/11/2014 3:53:22 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Ex-Nürnberger Balitsch im Probetraining beim FSV Frankfurt



    Der langjährige Bundesliga-Profi Hanno Balitsch absolviert in dieser Woche ein Probetraining beim FSV Frankfurt. Das bestätigte der Zweitligist. Die Frankfurter suchen nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Saisonspielen nach Verstärkungen, der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler ist nach dem Abstieg mit dem 1. FC Nürnberg vereinslos.


    Balitsch, der 2003 auch ein A-Länderspiel gegen Spanien bestritt, kam in seiner Karriere bislang auf 343 Bundesligaspiele für den "Club", Bayer Leverkusen, Hannover 96, Mainz 05und den 1. FC Köln.

    Kommentar schreiben ()
  • Erneut Ausstiegsklausel in Zielers Vertrag bei 96


    Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler hat in seinem neuen Vertrag beim Bundesligisten Hannover 96 erneut eine Ausstiegsklausel. "Das war der Fall und ist es nun wieder", bestätigte Klubchef Martin Kind dem "Kicker".

    Demnach soll Zieler den Klub vor Ablauf der ausgemachten Vertragszeit bis 2017 für eine Summe zwischen acht und neun Millionen Euro verlassen dürfen. Zieler hatte seinen Vertrag bei den Niedersachsen am Wochenende verlängert.

    Kommentar schreiben ()

  • Weltmeister Mats Hummels vom BVB ist derzeit vor allem in England heiß begehrt. (Bild: dpa)

    Medien: Manchester United bietet 37,5 Millionen Euro für Hummels


    Borussia Dortmunds
    Innenverteidiger Mats Hummels genießt nicht nur in der Bundesliga einen exzellenten Ruf. Auch auf der Insel ist der Weltmeister längst in den Fokus mehrerer englischer Topklubs geraten.

    Laut übereinstimmenden Medienberichten sollen nun sowohl der
    FC Arsenal London als auch Manchester United über ein Mega-Angebot für den 25-Jährigen nachdenken.
    Laut Angaben des englischen "Daily Star" soll ManUnited bereit sein, eine Ablösesumme in Höhe von 37,5 Millionen Euro zu zahlen.

    Aber a
    uch Arsenal will nach dem Abgang von Abwehrchef Thomas Vermaelen die Lücke in der Viererkette mit einem namhaften Hochkaräter füllen. Die Gunners sollen allerdings "nur" 31 Millionen Euro bieten. Zuvor hatte BVB-Trainer Jürgen Klopp einen vorzeitigen Wechsel seines Abwehrspielers bereits ausgeschlossen.

    Hummels wird im ersten Pflichtspiel der Saison am Mittwoch im Supercup gegen den FC Bayern München fehlen. Der Nationalspieler, der nach dem Titelgewinn der DFB-Elf Sonderurlaub hatte, muss noch bis Mitte der Woche kürzertreten. Eine in Brasilien zugezogene Sehnenreizung im Knie verursacht weiterhin leichte Probleme.
    von Ricardo Da Silva Campos bearbeitet von Nils Tittizer 8/11/2014 7:43:06 AM
    Kommentar schreiben ()
  • von Ricardo Da Silva Campos bearbeitet von Nils Tittizer 8/11/2014 7:42:55 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Kuranyi: Kann mir Rückkehr nach Stuttgart oder Schalke gut vorstellen


    Der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi kann sich eine Rückkehr zu seinen früheren Klubs VfB Stuttgart oder FC Schalke 04 gut vorstellen. "Ich habe immer gesagt, dass ich gerne noch mal in der Bundesliga spielen würde. Und dass es schön wäre, für einen meiner beiden ehemaligen Vereine am Ball zu sein", sagte Kuranyi.

    Momentan zähle für ihn aber Dynamo Moskau.
    Der Vertrag des 32-Jährigen beim russischen Erstligisten läuft Mitte 2015 aus.
    Kommentar schreiben ()
  • "Gazzetta": Marin wird Teamkollege von Mario Gomez


    Der ehemalige Nationalspieler Marko Marin hat wohl vorübergehend eine neue fußballerische Heimat in gefunden. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, will der AC Florenz den 25-Jährigen für ein Jahr vom FC Chelsea ausleihen. Daneben soll die Fiorentina eine Kaufoption über fünf Millionen Euro erhalten.

    Der ehemalige Gladbacher und Bremer Marin spielt seit 2012 für die Blues, war aber in der abgelaufenen Saison an den FC Sevilla ausgeliehen. In Florenz würde der Mittelfeldspieler auf Stürmer Mario Gomez treffen.
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017